News

Markenpreis: Palfinger hat wieder mal die Nase vorn

Deutschlands Nutzfahrzeugprofis haben die besten Marken 2015 gewählt.

Befragt wurden die Leser von trans aktuell, lastauto omnibus und FERNFAHRER nach den Images der Branchenunternehmen sowie zu Produkten und Dienstleistungen der Nutzfahrzeugindustrie. In insgesamt 23 Kategorien – vom Getriebe über den Reifen, Retarder, Bremsen bis hin zu Trailern, Kühlaggregaten und zum ersten Mal „Ladekrane“ gab es Stimmen zu vergeben. Die Siegerehrung fand in Stuttgart im Goldbergwerk Fellbach statt.

Die Wahl dürfte eine der größten Marktstudien innerhalb der Branche überhaupt sein. Nicht immer sind die Manager der Nutzfahrzeugindustrie mit den Ergebnissen glücklich. Sie bilden aber die harte Währung, geben einen schonungslosen Einblick in Marketing, Positionierung und Service der Produkte und halten der Branche somit den Spiegel vor.

Geprägt werden Einschätzungen und Beurteilungen durch die Berichterstattung in den Medien, Testberichte und nicht zuletzt durch Innovationen. Dieses Jahr standen so viele Kandidaten wie noch nie zur Disposition in der langjährigen Geschichte der Leserwahl. Von Jahr zu Jahr sind Branche und Markt stetigem Wandel unterzogen. Die Wahl der "Besten Marken" gilt dabei als zuverlässiger Gradmesser.

Seit 1997 wird die Wahl, zu der der ETM Verlag seine Leser aufruft, nach einer einheitlichen Methodik durchgeführt. Begleitet wird dieser Wettbewerb von der Sachverständigenorganisation Dekra.

Klarer Sieger und Star des Abends, in der Kategorie Ladekrane war Palfinger.

„Die Freude bei uns im Team und mir war sehr groß, als wir von der Auszeichnung erfuhren“, erklärt Andreas Treml, der seit 15 Jahren für das Produktmanagement und den Vertrieb von Palfinger Ladekranen verantwortlich ist . „Wir sind sehr stolz, dass wir Herausragendes in Sachen Produktentwicklung und Kundenzufriedenheit geleistet haben und dies von unseren Kunden auch so honoriert wird.“ so Treml weiter.

In der Kernbranche Stückgut- und Holzladekrane ist Palfinger seit Jahren Weltmarktführer. Durch die Serviceoffensive der letzten Jahre ist es Palfinger auch gelungen, die Lebenszykluskosten (Life Cycle Costings) um ein wesentliches zu senken.
Wenn man bedenkt das der Anschaffungspreis nur cirka 10-15 Prozent der Gesamtkosten ausmacht (der Rest sind Betriebs- und Wartungskosten während der gesamten Betriebslaufzeit), so versteht man auch, dass sich Kunden schlussendlich  für ein Premium Gerät entscheiden. Das wurde durch diese Marktbefragung ganz klar bewiesen.

FIRMENINFO

PALFINGER GmbH

Feldkirchener Feld 1
83404 Ainring

Telefon: +49 (0) 8654/477-0
Telefax: +49 (0) 8654 477-440

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss