News

Leistungsfähige Anbauverdichter ACA 5546 und ACA 5556

Hohe Stundenleistung dank technischer Innovationen

Die Anforderungen im Tief- und Kanalbau sind hoch: Bauunternehmer sollen in der Lage sein, mit weniger Maschinen- und Personalaufwand immer komplexere Aufgaben zu stemmen. Gleichzeitig herrscht aber auch hoher Kostendruck – entsprechend benötigen Bauunternehmer universelle und hocheffiziente Maschinen, um den vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden. Die Anbauverdichter von Ammann sind dank ihrer technischen Innovationen die idealen Geräte bei der professionellen Verdichtung speziell von Gräben und an geneigten Flächen wie Hängen und Böschungen.   

Die Ammann-Anbauverdichter ACA 5546 und ACA 5556 verfügen über gerichtete Schwingung aufgrund der verbauten Zweiwellentechnologie. Der ACA 5556 ist eine Modellvariante des ACA 5546 mit einer um zehn cm verbreiterten Grundplatte. Zwei Erregerwellen sind in Längsrichtung verbaut und generieren eine relativ hohe Frequenz bei niedriger Amplitude – das schont vor allem den Bagger und die umliegenden Bauwerke. Die gerichtete Schwingung lenkt die Wuchtkraft von 55 kN wie eine Rüttelplatte vertikal in den Boden, die niedrige Frequenz von 45Hz reduziert die Schwingungsbelastung auf nebenstehende Gebäude auf ein Minimum. 

Ideal für enge Baustellen und innerstädtische Bauvorhaben

Anbauverdichter haben  – je nach Einsatzgebiet – große Vorteile gegenüber anderen Verdichtern wie etwa Rüttelplatten, denn sie sind wegen ihres schmalen Oberbaus auch in engen Umgebungen besser einsetzbar. Außerdem werden sie über die Hydraulikleitungen des Baggers betrieben und benötigen daher keinen eigenen Verbrennungsmotor. Dementsprechend reduziert sich auch der Wartungsaufwand. Als Anbaugeräte können die Verdichter auch problemlos an Hängen und Böschungen eingesetzt werden, beim Verdichten sind praktisch keine Neigungs- bzw. Steigungsgrenzen mehr gesetzt.

Serienmäßig wird der ACA 5546 mit einer Universal-Anschlussplatte mit Krupp-Bohrbild und einem Hydraulik-Anschlussterminal ausgeliefert, was den Anschluss an Adapter und Schnellwechselsysteme unkompliziert und sicher macht. Außerdem muss keine Lecköl-Leitung angeschlossen werden, und die beiden Verdichter vertragen Rücklaufdrücke bis zu 25 bar – einzigartig in dieser Anbauverdichterklasse.

Auch seine besondere Wendigkeit durch die serienmäßig mechanische Drehvorrichtung – optional ist eine hydraulische Drehvorrichtung im Angebot – verschafft den ACA 5546 und ACA 5556 einen Vorteil: Solange der Verdichter am Bagger in der Luft hängt, lässt er sich optimal und leicht positionieren. Sitzt das Anbaugerät einmal auf dem Boden, rasten die beiden übereinander montierten Zahnräder ein und blockieren die Seitschwenkung und somit geht keine Wuchtkraft verloren. Ein Durchdrücken bis auf die Grundplatte wird durch robuste Anschlagpuffer verhindert.

Ein hydraulischer 360-Grad-Drehmotor ermöglicht ein punktgenaues Manövrieren und Positionieren. Somit kann auch rund um Bauformen herum verdichtet werden.

Sicherheit und Komfort durch praxisorientierte Ammann-Qualität

Ammann-typisch sind sämtliche Anschluss-Schläuche baustellengerecht und sicher verlegt: Die benötigten Hydraulikschläuche sind vor Beschädigungen durch Grabenwände, Verbau oder Bauwerksteile geschützt. Auch die eigentliche Vibrationseinheit ist zentral angeordnet, arbeitet innerhalb eines massiven Geräterahmens und ist komplett wartungsfrei ausgeführt.

Bereits ab Werk sind ein Durchflussmengenbegrenzer und ein Überdruckventil vor dem Drehmotor installiert und schützen vor möglichen Beschädigungen.

Die beiden Anbauverdichter ACA 5546 und ACA 5556 von Ammann überzeugen durch ihre technischen Weiterentwicklungen und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dank der gerichteten Schwingung bringen sie die Kraft einer Rüttelplatte direkt in den zu verdichtenden Boden. Gleichzeitig sind sie aufgrund ihrer kompakten Abmessungen ideale Anbaugeräte auf engem Raum und in sensiblen Umgebungen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss