News Elektromobilität Traktoren/Geräteträger/Nutzfahrzeuge

Landschaftspflege mit dem neuen vollelektrischen Melex Cargo 391.1

Die Anforderungen an Fahrzeuge für den Stadtverkehr werden heutzutage immer strenger. Das gilt auch für Fahrzeuge, die in der kommunalen Landschaftspflege zum Einsatz kommen. Die kommunalen Einrichtungen möchten Dieselmotoren möglichst aus dem Stadtzentrum verbannen. Die Arbeit des Kommunaldienstes erfordert viel Stop-and-Go-Verkehr in Kombination mit hohen Transportlasten, bei gleichzeitig eingeschränkten Durchfahrtsmöglichkeiten. Und der Nutzer? Er hätte gerne einen guten Sitz sowie abschließbare Aufbewahrungsmöglichkeiten für persönliche Gegenstände und Kleinwerkzeug. Eine unmögliche Kombination? Ganz im Gegenteil: Ein Blick auf den neuen Melex Cargo 391.1 mit Lithium-Ionen-Batteriepack lohnt sich.

Nahezu 20 Jahre Erfahrung

Seit knapp 20 Jahren liefert Electrocar BV leichte elektrische Güter- und Personenfahrzeuge in die Beneluxländer. Seit 2017 ist das Unternehmen als Melex-Vertriebspartner auch in weiten Teilen Deutschlands tätig. Neu im Angebot von Melex ist der neue Cargo 391.1, ein Fahrzeug, das sich ideal für den Einsatz in der kommunalen Landschaftspflege eignet. Der Melex Cargo bietet eine einzigartige Kombination: sparsames, CO2-freies elektrisches Fahren, hohe Transportlast, viele verschiedene Aufbauoptionen, kompakte Größe und geringe wirtschaftliche Kosten.

Sauberer und umweltfreundlicher Transport

Ein leichtes, elektrisches (Arbeits-)Fahrzeug wird auch als LEV (Light Electric Vehicle) abgekürzt. Zu den wichtigsten Eigenschaften dieser Fahrzeuge gehört, dass sie sauber und umweltfreundlich sind. Schließlich wird ein Elektro-Nutzfahrzeug vollständig elektrisch betrieben. Damit erfüllt ein LEV die Anforderungen an einen nachhaltigen und klimaneutralen Transport. Die CO2-Emissionen liegen bei null Prozent, zudem ist das Fahrzeug feinstaub- und NOx-frei.

Der Riese unter den Kleinen

Der Melex Cargo ist ein homologiertes Güterfahrzeug, also ein Elektrofahrzeug mit Straßenzulassung. Mit einer Netto-Zuladung von bis zu 620 Kilogramm (ohne Straßenzulassung 1.000 kg), verfügt der Melex Cargo über die größte Transportlast in seinem Segment. Dieses robuste und vor allem leistungsstarke Elektro-Nutzfahrzeug kann alles transportieren – von schweren Paketen bis hin zu empfindlichem Material. Dank der großen Räder lässt sich das Fahrzeug äußerst komfortabel fahren. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf bis zu 43 km/h programmierbar. Neben einer festen oder kippbaren, offenen Pritsche ist auch eine geschlossene Pritsche mit Klappen möglich (bis zu einem Volumen von 3,5 m3).

Große Auswahl an Aufbauoptionen

Mit einer festen oder kippbaren, offenen Pritsche, optional ergänzt mit Gitterzäunen mit klappbaren Teilen oder anderen speziellen Aufbauten, eignet sich das Fahrzeug unter anderem hervorragend für den Einsatz in der Landschaftspflege. Auch Lösungen für den Transport von Werkzeugen und eine Rückfahrkamera, die die Arbeit noch einfacher und sicherer machen, sind möglich. Ebenfalls neu beim Melex Cargo 391.1: die abschließbaren Staufächer unter dem Chassis. So lassen sich kleine Werkzeuge einfach und sicher aufbewahren. Die gut geformten Sitze sind mit Cordura-Bezügen ausgestattet. Dadurch lassen sie sich einfacher waschen und bieten eine längere Lebensdauer.

Ideal für kleine Räume

Ein starker, elektrischen Kleintransporter fährt geräuschlos und ist für seine Benutzerfreundlichkeit bekannt. Die zu 100 Prozent elektrischen Fahrzeuge sind nicht nur effizient im Gebrauch, sondern auch sehr wendig. Ein weiterer Vorteil: Ein leichtes Elektrofahrzeug nimmt weniger Platz ein als ein herkömmlicher Transporter. Daher sind diese Elektrofahrzeuge ideal für den Transport auf engsten Raum sowie bei engen Durchgängen.


Günstige Anschaffungskosten

Dank verschiedener Subventionsprogramme für Kommunen und zum Beispiel lokalen Stellen ist die Anschaffung eines Light Electric Vehicle (LEV) oft sehr kostengünstig: zum Beispiel über das Förderprogramm Elektromobilität oder die Steuerbegünstigung L7e Elektrofahrzeuge. Ein weiteres Plus eines elektrischen (Arbeits-)Fahrzeugs ist die Befreiung von der Kfz-steuer.

Exklusiver Melex-Vertriebspartner

Electrocar BV ist seit 2003 exklusiver Vertriebspartner der Marke Melex. Dies galt zunächst nur für die Beneluxstaaten, seit 2017 aber auch für einen großen Teil Deutschlands, und zwar für die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Bremen und Hamburg.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn