News

Landmaschinenspezialist Lindner legt in Deutschland deutlich zu

Exportquote wurde auf 44 Prozent erhöht, in Deutschland stiegen die Zulassungen um 26 Prozent – Optimistischer Blick auf das erste Halbjahr

Innovationsführer Lindner hat sich 2011 erfolgreich entwickelt. Foto: Lindner

Der österreichische Landmaschinenspezialist Lindner hat sich 2011 erfolgreich entwickelt, deutliche Zuwächse konnte das Familienunternehmen dabei auf den Auslandsmärkten einfahren: „In Deutschland stiegen die Zulassungen um 26 Prozent auf 270 Fahrzeuge, ein Plus erzielten wir außerdem in der Schweiz und in Frankreich, wo vor allem die Geotrac-Serie 4 über 100 PS stark nachgefragt wurde“, bilanziert Geschäftsführer Hermann Lindner. Die Exportquote legte im Vorjahr von 40 auf 44 Prozent zu: „Das ist der höchste Exportwert unserer Firmengeschichte.“

Meistverkaufte Modellreihe Österreichs
„Unsere Geotrac-Serie war auch 2011 die meistverkaufte Modellreihe Österreichs“, erklärt Lindner. „Der meistverkaufte Traktor Österreichs war im Vorjahr der Geotrac 64, auf Platz fünf folgt der Geotrac 84, auf Platz rangiert der Geotrac 74.“ Bei Standardtraktoren konnte Lindner 2011 mit einem Marktanteil von 13 Prozent den dritten Platz in der Zulassungsstatistik halten.

Optimistischer Start ins neue Jahr
Auch der Ausblick auf das erste Halbjahr 2012 fällt positiv aus: „Die Schneefälle der vergangenen Wochen beflügeln den Winterdienst und den Tourismus. Das stärkt den Kommunalbereich sowie Nebenerwerbsbauern und Traktorenprofis im überbetrieblichen Einsatz.“ Darüber hinaus befinden sich sowohl der Holz- als auch der Milchpreis auf einem guten Niveau. Lindner: „Der Fokus der Entwicklung liegt auch in Zukunft auf Fahrzeugen für die Berg- und Grünlandwirtschaft, die Landschaftspflege mit Forst- und Feldeinsatz sowie ganzjährige kommunale Arbeiten.“

Lindner-Fakten
Lindner produzierte 2011 am Standort Kundl 1.350 Geotrac-Modelle sowie 200 Unitrac-Transporter. Im Geschäftsjahr 2011/2012, das am 31. März endet, wird ein Umsatz von 75 Millionen Euro anvisiert. Der Landmaschinenspezialist beschäftigt 220 Mitarbeiter.

Lindner im Internet: www.lindner-traktoren.at

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss