Winterdienst Top-News

LADOG T 1550 TransFlex – Der „LADOG für die Straße“

Schneeräumen, wie die „Großen“ – aber mit riesiger Wendigkeit!

Mit dem LADOG T 1550 TransFlex hat Bertsche das ideale Schneeräumfahrzeug für Straßen und Plätze innerorts und in Wohnstraßen auf den Markt gebracht.

Für ausreichend Kraft sorgen die zwei 3-Ltr.-Motoren-Varianten mit Euro 5 und DPF von IVECO mit 90 kW(122PS) und 104 kW(145 PS). Der hydrostatische Fahrantrieb „System LADOG“ setzt die Kraft dank permanentem Allradantrieb, Zwischenachsdifferential mit Sperre und Selbstsperrdifferentialen in beiden Achsen optimal um.„Das Drehmoment kommt damit voll auf die Straße“, „Der Fahrer ist von der Bedienung her total entlastet“, sind die Argumente für den Fahrer, laut Alfred Bertsche.

„Einfacher geht es nicht!“

Mit einem Ges.Gew. von 7000 kg bietet das Fahrzeug, je nach Ausstattung, Nutzlasten bis 4300 kg. Große Streugeräte-Volumen sind damit möglich. Dank der stabilen DIN-Anbauplatte Größe 3 können schwere Straßenschneepflüge betrieben werden.

Die seit vielen Jahren in den LADOG-Fahrzeugen bestellbare Allradlenkung verschafft dem Fahrzeug eine Wendigkeit, die fast grenzenlos ist. „Der „Nutzwert“ des Fahrzeuges innerorts steigt dadurch enorm“ – kommentiert Alfred Bertsche die hohe Flexibilität im Räumeinsatz.

Dem im  Räumeinsatz stark in Anspruch genommenen Fahrer erleichtert die sehr gute Übersicht und die gute Sicht nach vorne die Arbeit ungemein. Das Armaturenbrett in der Ladog-Kabine ist stark nach hinten gezogen worden, sodaß der Fahrer eine fast freie Sicht bis auf die Anbauplatte und erst recht auf den Schneepflug und das Umfeld hat. Der Überhang vorne ist sehr kurz, sodaß ein sicheres Schneeräumen auch mit großen, schweren Pflügen und bei hohen Schneeverhältnissen ohne weiteres gegeben ist.

Auch die Beladehöhe der 3-Seiten-Kipperpritsche ist sehr niedrig.

Dank einer hohen Leistung der verbaubaren Geräte-Antriebs-Hydraulikanlage kann das Fahrzeug auch für  hochwertige Arbeiten im Sommerbetrieb optimal genutzt werden. Auslegemäher bis 5,5 m Auslage, Gießarbeiten mit 3000 ltr. Wasserfässer, sind die Standardarbeiten im Sommerbetrieb.
Eine wesentliche Erweiterung des Sommereinsatzes ist die „MaxiFlex-Technik“ bei Ladog, d.h.: unter der Kabine nach vorne vor die Achse kann ein Mittelkanal eingebaut werden, mit dem eine frontaufnehmende Kehr-Saug-Maschine mit 3m³ Behälter betrieben werden kann.

Varianten der 2-Besen-Technik, 3-Besen-Technik oder der Kombination der
2-Besen-Technik mit einem leistungsstarken Wildkrautbesen sind möglich.
„Damit kann das Grundfahrzeug nützlich im echten Sommer- u. Winterdienst eingesetzt werden und steht nicht rum, bis Schnee kommt“ – meint Alfred Bertsche zu diesen Einsatzmöglichkeiten.

Von großer Bedeutung ist für den Ladog-Kunden auch die Tatsache, daß die
Ersatzteilversorgung vorbildlich funktioniert – auch bei extremen Winterverhältnissen und bundesweit!
„Was nützt dem Kunden ein billig gekauftes Fahrzeug, wenn im Winter die benötigen Ersatzteile Wochenlang auf sich warten lassen?“ – stellt Alfred Bertsche in den Raum.

LADOG – Fahrzeug-Technik in Bewegung.

www.bertsche-online.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss