News Winterdienst

Kubota: „Winterräum-Kommando“ in Orange

Die Kasseler „Stadtreiniger“ sind bestens gerüstet gegen Schnee-Chaos und für den Härteeinsatz bei Eis und Schnee

Einem Tiefdruckgebiet wie „Daisy“, das im Januar 2010 weite Teile Deutschlands unter einer dichten, weißen Schneedecke verschwinden ließ, hat die Stadt Kassel einiges entgegenzusetzen: 100 Winterdienstmitarbeiter der „Stadtreiniger“ sowie eine Flotte aus rund 50 Fahrzeugen stehen bereit, wenn Eis und Schnee die Fahrbahnen in Rutschflächen verwandeln und Fußgänger wie Autofahrer in einem Meer aus Watte zu versinken drohen.

Kubota Traktor

Sobald die Temperatur die Null-Grad-Marke erreicht und Tiefdruckgebiete feuchte Luftmassen und Schnee mit sich bringen, sind die Männer und Frauen der Stadtreiniger bereits bestens vorbereitet: Fallen die ersten Flocken, heißt es dann „Start frei!“ für ihre Winterdienst-Flotte. Vor Sonnenaufgang oder noch bis spät in der Nacht sind sie dann unterwegs, um Straßen und Wege von der weißen Schneepracht zu befreien. Für das Kasseler Stadtgebiet bedeutet dies: rund 460 km Straßen, 80 km öffentliche Gehwege, 30 km Radwege sowie 240 Überwege und Treppen sowie mehr als 100 Straßenbahnhaltestellen sind vom Winterdienstteam zu räumen und zu streuen. Hinzu kommen noch die Wohnsammelstraßen und Anliegerstraßen. Ein Service, der – wenn es hart auf hart kommt – Rufbereitschaft, Wochenenddienste, Schichtdienste sowie den Einsatz an Sonn- und Feiertagen umfasst.

Damit das Team der „Stadtreiniger“ sich selbst nicht den Schneemassen geschlagen geben muss, vertrauen diese unter anderem auf die 17 leistungsstarken Kubota Maschinen, welche seit 2008 den ohnehin schon orangefarbenen Fuhrpark verstärken. „Die hohe Zuverlässigkeit“ und „Einsatzsicherheit der Motoren“ sind es, die von den Mitarbeitern an den Kubota Maschinen geschätzt werden – besonders bei niedrigen Temperaturen und beim Dauereinsatz im Winter.

Kubota Traktor im Winterdienst-Einsatz

Ein Vorteil, der nicht von ungefähr kommt: Gründet doch ein Teil des Unternehmenserfolges von Kubota auf der Entwicklung und dem Bau leistungsstarker und einsatzsicherer Motoren. Diese werden bereits seit 1922 in eigenen Gießereien und unter hohem Qualitätsanspruch produziert. Durch den Einbau in Baumaschinen, Landwirtschafts- und Kommunalfahrzeugen sorgen sie in Betrieben und Unternehmen weltweit für reibungslosen Betrieb.

Neben der Zuverlässigkeit der Kubota Motoren sind es besondere Ausstattungsdetails, die dem Winterdienstteam die Arbeit bei Eis und Schnee so angenehm wie möglich machen: die Kabine mit Klimaanlage sorgt durch das Entfeuchten der Luft für allseits klare Sicht und die Fronthydraulik ist über einen elektrischen Joystick steuerbar. Ein kleines, aber feines technisches Detail, das die Fahrer sehr zu schätzen wissen: Anders als die Steuerungsseilzüge anderer Marken und Hersteller kann sich die Ansteuerung der Hydraulik im harten Winterdienst nicht festsetzen. Die einfache Bedienung, wie beispielsweise bei dem B2230 Hydrostat mit Klima-Kabine, sorgt bei wechselnden Fahrern für problemlosen Einsatz.

Mit einer Stärke von 22 bis 25 PS, mit Hydrostat-Ausrüstung, der komfortablen Kabine, Frontkraftheber und Kotflügeln lassen die Kubota Modelle kaum einen Wunsch offen. Gefragt nach Verbesserungswünschen werden „eine höhere Fahrgeschwindigkeit“ oder die „Einbauvorbereitung für Radio und Bluetooth“ genannt. Letzteres ist besonders wichtig für den Einsatz im Straßenverkehr, da den Raumfahrzeugfahrern genau wie den Autofahrern bei Handy-Benutzung Bußgeld droht. Da das Winterdienstteam der Stadtreiniger häufig in der Dämmerung oder bei Dunkelheit im Einsatz ist, wurden die Räumfahrzeuge mit spezieller Winterdienstbeleuchtung und Arbeitsscheinwerfern ausgestattet. Ein Extra, das ebenfalls auf der Ausstattungswunschliste von Mitarbeitern steht.

Alles in allem ist das Kasseler Winterdienstteam äußerst zufrieden mit ihren winterbereiften und PS-starken Arbeitskollegen von Kubota, denn die Robustheit der Maschinen zahlt sich aus, da in der Vergangenheit weder Ausfälle noch größere Reparaturen zu vermelden waren. Im Ernstfall steht Ihnen der lokale Vertriebspartner mit umfangreichem Service zur Seite und sorgt dafür, dass die Maschinen schnell wieder flott sind. „Die Stadtreiniger“ loben die „superschnelle Reaktion im Servicefall!“

Einem zukünftigen, schneereichen Winter sehen die Mitarbeiter gelassen entgegen. Ihre Wunsch-Maschine, die 25-PS-starke B2530 Hydrostat Allrad mit klimatisierter Kabine, wird die Winterdienst -Mannschaft der Kasseler „Stadtreiniger“ künftig verstärken. Für den Winter 2011/2012 sind bereits zehn weitere Maschinen dieses Typs angemietet. Angesichts dieser Unterstützung kann der nächste Winter ruhig kommen!

www.kubota.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss