Top-News Winterdienst

KMV-Fachseminar 'Kommunaler Winterdienst'

Am 05. Mai 2009 fand in der KMV-Geschäftsstelle in Henstedt-Ulzburg ein Fachseminar zum Thema 'Kommunaler Winterdienst' durchgeführt. Namhafte Referenten und ein breit gefächertes Produktsortiment warteten auf die über 70 Teilnehmer, die aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg angereist waren.



Maschinenpräsentation


v.l.n.r.: Claus-Hermann Hansen (KMV), Peer Brennecke (Brewatec GmbH), Titus Wintermantel (Titus Wintermantel GmbH) und Dieter Fischer (Küpper-Weisser GmbH)

 

Nach der Begrüßungsansprach übergab Geschäftsführer Claus-Hermann Hansen das Wort an Herrn Titus Wintermantel, Wintermantel GmbH, der mit dem Thema Wirtschaftliche Salzlagerung und Soleaufbereitung neue Möglichkeiten der wirtschaftlichen und betriebssicheren Lagerung von Salz und Erzeugung von Sole herausstellte.

Nahtlos daran knöpfte das Referat von Herr Peer Brennecke, Brewatec GmbH, an: Der gesetzlich geforderte Schutz von Grund- und Oberflächenwasser macht seit 1999 den Betrieb von Sole-Recycling-Systemen in den Bereichen erforderlich, in denen Streusalz gelagert oder umgeschlagen wird. Hierbei wurde deutlich, dass bei den vorgestellten Soltec-Anlagen eine Ganzjahresnutzung möglich ist: Im Winterbetrieb zur Unterstützung der Soleerzeugung und im Sommerbetrieb als Brauchwasservorratsspeicher für z.B. Gieß- oder Leitpfostenwaschwasser.

Anschließend konnte Herr Dieter Fischer, Küpper-Weisser GmbH, dann noch mal die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf sich ziehen, als er einige technische Innovationen bezüglich des Themas Moderne Streuertechnik mit Feuchtsalzstreuung vorstellte: die berührungslose Messung der Fahrbahntemperatur während des Streuvorganges (ThermoMAT®), die Vorteile der OptiWet®-Technologien (adaptive Feuchtsalzstreuung, automatische Streukopfnachführung und     Streubreitenstabilisierung) in Verbindung mit dem prozessorgesteuerten Bedienpult (Vpad), das auch die Kommunikationsaufgaben für die Streudatenerfassung verrichten kann.

Am Nachmittag wurde das Programm dann abgerundet durch den Praxisteil; hierbei konnten die Teilnehmer dann die bereitgestellten Streumaschinen und -fahrzeuge 'in natura' unter die Lupe nehmen.

Die durchweg positive Resonanz über die Organisation und den Ablauf der Veranstaltung war dann der willkommene Lohn für die KMV-Geschäftsführer und -mitarbeiter.


Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss