Top-News Grün-/Flächenpflege

Kinderleichte Laubbeseitigung – Vento Max von Kersten und VOTEX-Truckloader 521 TL

Kersten Arealmaschinen bietet mit dem Vento Max silent und dem Vento Max power handgeführte Profi-Laubbläser für den Dauereinsatz. Mit dem Truckloader 521 TL hat der VOTEX-Generalimporteur außerdem ein enorm leistungsstarkes Laubverladegerät für die Montage an Bordwänden im Portfolio.

Graue, verregnete Tage, Temperaturen, die sich langsam aber sicher gen Thermometer-Nullpunkt bewegen, stürmischer Wind, der die Blätter von Bäumen und Sträuchern fegt: Der Herbst ist eine äußerst ungemütliche Jahreszeit. Und, er sorgt speziell bei Kommunalprofis für Arbeit satt. Ordentliches „Handwerkszeug“ zur Laubbeseitigung ist dann gefragt. Wie beispielsweise die handgeführten Vento-Max-Laubbläser von Kersten Arealmaschinen. Oder – Transport leichtgemacht – der Truckloader 521 TL von VOTEX, der einfach an die Bordwand eines Pritschenwagens montiert wird.

Erfahrungen zahlreicher Experten in orange zeigen, dass herkömmlichen, handgeführten Laubsaugern nach spätestens zwei bis drei Stunden im Dauereinsatz im wahrsten Sinne des Wortes die Luft ausgeht. Um dies zu verhindern, baut Kersten seine Eigenmaschinen mit ausgeklügelter Technik: „Um einen kontinuierlichen, stabilen Luftfluss zu erhalten, bauen wir ein zweites, kürzeres Schaufelrad ein, das zwischengeschweißt wird“, verrät Kersten-Geschäftsführer, Bernd Boßmann. „Das macht 30 Prozent mehr Druck aus. Und, durch das optimierte Alu-Lüfterrad, das beidseitig geschlossen sowie mit kurzen und langen Schaufeln versehen ist, kann kein Druck bzw. kein Luftvolumen zu den Seiten entweichen.“

Aber, dem nicht genug, Kersten-Qualität wäre nicht Kersten-Qualität, würden die Konstrukteure des Reeser Unternehmens nicht auf Rotationskunststoff bauen. Boßmann hierzu: „Um den Widerstand in Gehäusen so gering wie möglich zu halten und um keine internen Turbulenzen aufkommen zu lassen, fertigen wir diese aus schlagfestem Rotationskunststoff.“ Hintergrund: Die Gehäuse haben so keine Ecken und Kanten oder Schweißnähte und sind quasi „glatt wie ein Baby-Popo“. Zusätzlich werden alle Kersten-Bläser mit Schalldämpfer – sowohl am Luftein- als auch am Luftauslass ausgestattet: „Um Lärm-Emissionen zu reduzieren“, klärt der Manager auf.

Flüsterleiser Arbeiter

Apropos Lärm-Emissionen: Der Vento Max silent ist so zu sagen der Flüsterbläser unter den Kersten-Maschinen. Handgeführt, mit stufenlosem hydrostatischem Fahrantrieb versehen, ist er unter Volllast 84 bB(A) leise sowie für den Profi-Dauereinsatz gefertigt. Er wurde entwickelt für Bereiche, in denen es auf möglichst geräuscharme Laubbeseitigung ankommt. Mit 4.900 m3/h Blasleistung bei 2.700 U/min erreicht das Gerät ein ausgezeichnetes Arbeitspotenzial. Insbesondere für Einsatzgebiete in sensiblen Umgebungen, wie z. B. Innenstädte, Wohnsiedlungen, Krankenhäuser, Pflegeheime oder Schulen, eignet sich der silent.

Wer dagegen massiv auf Power setzt, greift zum Vento Max power. Er ist im handgeführten Bereich der leistungsfähigste Laubbläser seiner Klasse – aber auch der Alleskönner. Durch seine enorm hohe Blasleistung von 5.880 m³/h bei 3.300 U/min ist dieses Gerät ideal für große Flächen in Außenbereichen geeignet, z. B. auf Golfplätzen oder im freien Gelände. Dabei ist der Vento Max Power genauso leistungsfähig wie ein vergleichbarer Anbaubläser für Kommunalfahrzeuge. Ein Plus stellt auch seine außerordentliche Wendigkeit dar – und für schmale Durchgänge bis zu 80 cm Breite ist er genau der Richtige.

Sowohl der silent als auch der power verfügen über einen höhenverstellbaren Handholm, eine Ölabschaltautomatik, eine Zahnradpumpe und Differentialachse, einen stufenlos verstellbaren hydraulischen Fahrantrieb und sie sind vorwärts und rückwärts bis zu sechs Stundenkilometer schnell. Außerdem sind jeweils die lärmgeminderte Turbine mit Alu-Lüfterrad, ein Gehäuse aus Kunststoff (PE) sowie ein kugelgelagertes Laufrad vorne (180x85 mm) verbaut. Zusätzlich ist bei beiden Varianten die Blasrichtung nach links sowie vorne verstellbar, und die Ausblasreichweite liegt bei circa acht Metern. Übrigens, angetrieben werden die Ventos durch ein 14-PS-Benzin-Aggregat von Honda.


Enorme Luftleistung dank ausgeklügeltem Lüfterrad

Ist das Laub dann ordentlich auf einen Haufen geblasen, kommt idealerweise der VOTEX Truckloader 521 TL zum Einsatz. Das Sauggerät ist kompakt, und einfach auf einen Anhänger oder Pickup zu montieren und somit jederzeit betriebsbereit. Eine schlanke und durchdachte Gestaltung macht`s möglich. Ohne Spezialwerkzeug gehen Auf- und Abbau vonstatten. Ein verschleißfester Ventilator sowie ein stoßfestes Gehäuse sorgen für lange Lebensdauer. Mit Ölkontrolle ist der professionelle Honda-GX-Benzinmotor mit 13 PS ausgestattet. Der indirekte Antrieb mit Keilriemen schützt den Motor vor unerwartetem Blockieren des Ventilators. Zur Hebeunterstützung des Schlauches kommt ein Balancer zum Einsatz. „Die enorme Luftleistung von 85 m³/min wird durch ein optimal geformtes Gehäuse und die ausgeklügelte Form des Lüfterrades sichergestellt“, erläutert VOTEX-Generalimporteur Boßmann. Außerdem werde bei den Geräten hochfester Stahl verbaut, was den Verschleiß erheblich minimiert. „Schließlich werden nicht nur Laub, sondern auch Erde, Sand und Fremdkörper aufgesaugt, was natürlich für Abrieb sorgt, dem hochfester Stahl weitaus länger standhält, als herkömmlicher.“

Montiert wird das System auf Silentblöcken, der Schalldruck am Ohr des Bedieners liegt bei etwa 92 dB(A). 200 Millimeter misst der Durchmesser des 3,30 Meter langen Saugschlauchs mit verstellbarem Handgriff. Drehbar ist der Auswurfbogen gestaltet – bei lediglich 1,2 Metern liegt die Transportbreite des Systems. Stichwort Breite, bzw. Produktbreite: Was Kersten Arealmaschinen außerdem an Eigengeräten und VOTEX-Maschinen zu bieten hat, kann sich wirklich sehen lassen: ein Kersten-Laubblasgerät für Aufsitzmäher, vier für Kommunalfahrzeuge und Schlepper, vier VOTEX-Profi-Laubbläser für Schlepper sowie zwei Laubverladegeräte des niederländischen Herstellers. Ein Produktportfolio, das Fachmänner selbst über graue, verregnete Herbsttage nur grinsen lässt.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn