Top-News Winterdienst

Kersten-Schneeschilder FK-ABR 60 – leicht, robust und äußerst langlebig

Mit der Schneeschildreihe FK-ABR 60 umfasst das Portfolio der Kersten Arealmaschinen GmbH insgesamt sechs leichte, robuste und äußerst langlebige Varianten für Kommunalfahrzeuge. Von 130 bis 200 cm reicht der Range bei den Arbeitsbreiten. Die Schildhöhe liegt jeweils bei 60 cm.

Ganz Deutschland war zuletzt an Weihnachten 2010 komplett eingeschneit. An den Alpen und über den Mittelgebirgen sowie über dem Bayerischen Wald und dem Schwarzwald sinkt die Schneefallgrenze zwar kurzzeitig auf 600 bis 800 Meter ab. Dennoch prognostiziert der europäische Wetterdienst einen zu warmen und recht trockenen Winter. Nichtsdestotrotz müssen kommunale Profis auf alle Eventualitäten in Sachen Eis und Schnee vorbereitet sein. Und, wer auf die FK-ABR-60-Reihe von Kersten setzt, der kann der weißen Jahreszeit gelassen entgegensehen.

14 Kantungen verleihen Schneeschild hohe Festigkeit

Denn: „Kersten-Schneeschilder sind aus besonders haltbarem Stahl, mit 14 Kantungen konvex geformt und pulverbeschichtet“, sagt Kersten-Geschäftsführer, Bernd Boßmann. Und weiter: „Diese Methode verleiht dem Schneeschild eine extrem hohe Festigkeit, anders als bei einfach nur rund gebogenen und gewalzten Schneeschildern, denn eine rückseitige Verstärkung ist deshalb nicht notwendig.“ Ergo sind sie relativ leicht, besitzen eine hohe Torsionssteifigkeit und verfügen über eine ausgezeichnete Kraftübertragung, was letztlich für das Trägerfahrzeug in knackigem Grip mündet - selbst bei kleineren Traktoren.

Aufgrund des speziellen Biegeradius des Schildes gleitet der Schnee sichtbar besser zur Seite ab. Alle Schneeschilder sind mit einer verschleißarmen, nachjustier- sowie austauschbaren ROBALON-Schürfleiste ausgestattet. Eine Deformierung des Geräts bei heftigen Stößen oder harten Hindernissen verhindert der standardmäßige Federklappmechanismus durch Nach-hinten-Klappen über zwei große Spannfedern. Spezielle, verstellbare Gleitkufen halten das Schneeschild sicher auf dem Untergrund.

Integrierter Pendelausgleich sorgt für perfekte Bodenanpassung

Kersten-Schneeschilder mit 60 cm Höhe sind durch den kurzen Anbau einerseits äußerst stabil und daher ideal geeignet für den Einsatz an Kommunalfahrzeugen. Außerdem sorgen die Schildhöhe sowie der spezielle Radius dafür, dass sich der Schnee besser rollen und abtransportieren lässt. Der besondere Federklappmechanismus mit zwei großen Hauptfedern bietet im Gegensatz zu kleineren Federklappensegmenten eine erheblich bessere Laufruhe. Serienmäßig angebaute Schildabweiser machen bei engen Durchfahrten ein Einfädeln unmöglich. Ein integrierter Pendelausgleich sorgt für eine perfekte Bodenanpassung. Optional erhältlich sind Warnflaggen, Begrenzungsleuchten sowie nachrüstbare Laufräder.


Modularer Aufbau schont Budget

Was die Laufräder betrifft, so sind diese selbstredend in der Höhe verstellbar, ebenso wie die Lochplatte am Trägerfahrzeug. Übrigens, die Glaubensfrage Kufen oder Laufräder, die laut Kersten-Chef Boßmann von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich ausfällt, ergibt sich bei Kersten-Schneeschildern aufgrund der Modularität überhaupt nicht. „Bei uns werden Kufen nicht angeschweißt, sondern geschraubt“, klärt der Manager auf. Will heißen: Sind beispielsweise die Kufen eines SCHN 20060 FK-ABR mit einer Arbeitsbreite von zwei Metern aufgrund des rauen Einsatzes im wahrsten Sinne des Wortes abgearbeitet, können diese bequem abgeschraubt und durch neue ersetzt werden. Außerdem ist es jederzeit möglich, die Kufe abzunehmen und durch Laufräder, die ebenfalls völlig unkompliziert angeschraubt werden, zu ersetzen: Glaubensfrage adieu, hohe Verschleißkosten adieu – ohne ein weiteres kapitalbindendes Schneeschild anschaffen zu müssen.

„Seit Jahren fallen die Stückzahlen an verkauften Schneeschildern auf dem deutschen Markt. Wir verbuchen dagegen seit zwei Jahren steigende Absatzzahlen – eben aufgrund dieser ,Kleinigkeiten’ mit Mehrwert für unsere Kunden“, plaudert Boßmann aus dem Nähkästchen. Um stante pede nachzuschieben: „Wir sind in der Lage, unsere Schneeschilder dann zu liefern, wenn Schnee fällt, und zwar mit einer Lieferzeit von unter einer Woche.“ Der Schnee kann also kommen: Ob jedoch an Weihnachten ganz Deutschland in ein glitzernd-funkelndes, weißes Kleid gehüllt sein wird, das weiß wohl nur der heilige Petrus.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn