Top-News Winterdienst

Kahlbacher Radladerfrässchleuder RL 950

Schneeverwehungen, Lawinenstriche und Frässarbeiten in Schichten sind die Einsatzgebiete der neu entwickelten Radladerfrässchleuder RL 950. Im eng verbautem Gebiet ist durch die Knicklenkung, der Radlader perfekt zur Schneeräumung winkeliger Straßen geeignet.

Bedienungseinheit mit Joystick und Motorüberwachungsgeräte
Kahlbacher Radladerfrässchleuder RL 950
Kahlbacher Radladerfrässchleuder RL 950
Kahlbacher Radladerfrässchleuder RL 950

Das Konzept der neu entwickelten Radladerfrässchleuder RL 950 verbindet den Frässchleudervorbau aus der bewährten Serie KFS 950 mit der neu entwickelten kompakten Power Pack Bauweise des Antriebs.

Die neue Schneeräumeinheit wurde durch erfahrene Techniker basierend auf über 60 Jahre

Know-how entwickelt. Dabei wurde besonderer Wert auf maximale Stabilität und Beständigkeit durch hochwertige Komponenten gelegt.

Die Einheit wird direkt an den hydraulisch verriegelbaren Schnellanschluss am Radlader montiert. Es muss nur der Stecker des Verbindungskabels zu der im Führerstand des Radladers montierten Bedienungseinheit mit Joystick und Motorüberwachungsgeräte eingesteckt werden.

Der Antrieb erfolgt durch eine hydrostatische Kraftübertragung im geschlossenen Kreislauf.

Die Kraftübertragung erfolgt direkt auf das Schleuderrad und mittels einem Hochleistungs- Kegelradgetriebe auf die beiden Frässpiralen. Durch die verjüngende Komponentenanordnung der Räumeinheit ist eine optimale Sicht auf den Räumbereich gewährleistet.

Das übersichtliche Bedienpult für die Intuitive Bedienung aller Funktionen  ist ergonomisch im Fahrerhaus angebracht. Integriert ist die Überwachungsfunktion des Dieselmotors ebenfalls im Bedienpult.

Zur Absicherung ist für den Gesamtantrieb ein Druckabschneidungssytem an der Primäreinheit des Power Pack integriert. Die beiden Zuführspiralen werden zusätzlich über eine automatisch wieder einschaltbare Nockenschaltkupplung gegen Beschädigung durch Fremdkörper abgesichert.

Der Schneeauswurfkamin ausgeführt als Drehkamin ist gelagert mit Kugellenkkranz. Drehbereich ca. 240 Grad und hydraulisch stufenlos über das Bedienpult einstellbar. Verschiedene Auswurfkamine, sowie hydraulisch einstellbare Blenden erlauben einen gezielten Schneeauswurf für jeden erforderlichen Einsatzzweck.

Eine Hydraulische Querneigungseinrichtung zur Angleichung von Boden unebenheiten ist Integriert. Der Frässchleudervorbau ist um die Längsachse um jeweils ca. 5°  gegenüber dem Radlader mit Hydraulikzylinder nach links oder rechts verdrehbar. Optional kann das Wurfradgehäuse seitlich für den Weitwurf um 110°  verschwenkbar für den Weitwurf ausgerüstet werden.

www.kahlbacher.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss