Winterdienst Top-News

Kahlbacher Frässchleudern KFS 650/2200Hy und KFS 750L-HY für Liebherr Radlader

Die Frässchleuder KFS 750/2500L-HY wurde aus der bewährten Typenreihe 750 weiterentwickelt. Sie wurde mit einem hydraulischem Antrieb ausgestattet und für den Liebherr Radlader L 415 Z konzipiert.

Die Frässchleuder KFS 650/2200-HY wurde aus der bewährten Typenreihe 650 weiterentwickelt. Sie wurde ebenfalls mit einem hydraulischem Antrieb ausgestattet und für den Liebherr Radlader L 509 konzipiert.

In vielen Kommunen ist der Radlader als vielseitiges Fahrzeug im ganzjährigen Einsatz. Mit den neuen Frässchleudern werden die Einsatzmöglichkeiten des Radladers im Winter deutlich erweitert. In Kombination mit den Frässchleudern können Gehsteige, Spazierwege, winkelige Gassen im Siedlungsbereich perfekt vom Schnee- und Schneewällen befreit werden.

Durch die gewichtsoptimierte Bauweise sind das Handling und die Achslasten deutlich verbessert. Das Wurfrad wurde auf größeres Schluckvermögen optimiert  um vergrößerte Wurfweiten zu erzielen.

Der Anbau erfolgt mittels der Schnellwechselplatte an den Radlader. Das bewährte offene Räumsystem garantiert eine problemlose Verarbeitung jeglicher Schneearten vom Schneematsch bis hin zum vereisten, gefrorenen Schnee. Die exakte Abstimmung zwischen Wurfrad- und Frässchneckendrehzahl erlaubt große Wurfweiten bei maximaler Leistungsausnutzung.

Die Überlastsicherung der Frässchnecken erfolgt durch eine eingebaute verschleißfreie Nockenschaltkupplung. Der Bedienkomfort wird dadurch wesentlich erhöht, die Standzeiten zum Wechsel des Scherbolzen entfallen und es wird ein optimaler Schutz gegen Beschädigung durch Fremdkörper erreicht.

www.kahlbacher.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss