News

Jotha-Absetzkippaufbau Combicon 7018 U für U 527 und U 530

Seit mehr als 30 Jahren fertigt Jotha Fahrzeugbau Absetzkippsysteme und bietet Lösungen für alle Unimog-Typen. Für den Unimog U 527 sowie für den U 530 mit kurzem oder langem Radstand wurde nun der CombiCon 7018 U weiterentwickelt und stellt eine Hubleistung von 7.000 kg zur Verfügung. Das erweitert den Einsatzbereich des Unimog deutlich und macht ihn zu einem Ganzjahreswerkzeug der Spitzenklasse.

Durch den Einsatz der Absetzkippaufbauten lassen sich die Standzeiten der Unimog-Fahrgestelle besonders in den Sommermonaten erheblich reduzieren. Alle zu transportierenden Güter werden bequem ebenerdig beladen und müssen nicht mühsam auf die Ladefläche gehoben werden. Im Vergleich zu Abrollbehältern werden Transportgüter beim Jotha-Absetzkippsystem in der horizontalen aufgenommen. Sie verrutschen daher weder beim Be- noch beim Entladen.

Der enorme Vorteil liegt in der Vielseitigkeit und extrem kurzen Ladezeit des Systems sowie im breiten Einsatzspektrum. Aufgenommen werden: Salzstreuer, Wasserfass, Asphaltbox, Flachcontainer mit Laubgitter, Schüttgutcontainer, Werkzeugcontainer, Minibagger, Straßensicherungsmaterial, Baustoffe oder auch Grüngüter. Der gesamte Aufbau ist wechselbar und kann in 30 Minuten vom Unimog demontiert werden. Damit steht die gesamte Nutzlast des Unimog saisonbedingt zur Verfügung, wenn diese benötigt wird. Abgerundet wird das Angebot durch eine Vielzahl von Containern und Flachbehältern, mit denen sich nahezu alle Transportaufgaben lösen lassen.

Vorteile im Überblick

Ladekante Null

- Ebenerdiges Be- und Entladen mit Hubwagen, Sackkarre, Schubkarre. Laub, Grüngut, Mulch, usw. kann direkt aus dem Auffangbehälter in die Mulde gekippt werden
- jegliche Arbeitsgeräte wie Rasenmäher, Plattenverdichter, Walzen, Asphaltschneider oder Minibagger können ebenerdig in die Mulden gefahren und aufgenommen werden.

Hochentleerung

- Hochentleerung in große Container oder über Mauern und Zäune
- Container sind stapelbar und benötigen wenig Stauraum

Kurze Be- und Entladezeiten

- Das Material kann in mehreren Containern oder Flachbehältern vorbereitet und dann auf die unterschiedlichen Baustellen verteilt werden.
- Bei wiederkehrenden Aufgaben können Container entsprechend bestückt (z.B. Baustellensicherung) und bei Bedarf schnell aufgenommen und verteilt werden.
- In geschlossenen Boxen kann Werkzeug abschließbar untergebracht werden.
- Kürzere Verweildauer des Unimog auf dem Bauhof und an der Einsatzstelle.

Ladungssicherung

- Die Beladung des Containers kann vom Boden aus gesichert werden.
- Der Container wird mit den Anschlägen auf der Ladeplattform nach vorn und zur Seite gesichert. Über die Ketten wird der Container nach hinten gesichert.
- Streuautomaten werden zusätzlich mit Spannketten gesichert.

Flexibilität:

- Absetzsysteme sind schnell wechselbar und können auch nachträglich auf fast jeden Unimog aufgebaut werden.
- Bei vollem Nutzlastbedarf (z.B. für einen großen Streuer) kann der gesamte Aufbau in ca. 30 Minuten abgenommen werden.
- In der Übergangszeit kann sehr schnell von Glättebekämpfung auf andere Arbeiten umgestellt werden.
- Geräteträgereigenschaften des Unimog bleiben voll erhalten: z.B. der Betrieb von Kehrmaschine, Holzhäcksler, Laubsauger, Schneepflug, Streuautomat, Randstreifenmäher, Flächenmulcher usw.
- Ein Anhängerbetrieb ist weiterhin möglich.
- Unterschiedlichste Containertypen für fast alle Aufgaben sind erhältlich.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn