News Traktoren/Geräteträger/Nutzfahrzeuge

John Deere startet Serienproduktion seiner 6R-Traktoren

Der erste Mannheimer 6R-Traktor, ein 6210R mit max. 240 PS (mit intelligentem Motormanagement, IPM) ging an den John Deere Kunden Jochen Heckelmann.

Familie Jochen Heckelmann mit Vice President, Verkauf und Marketing Christoph Wigger und Klaus Ramsauer, Leiter des Bereiches „mittelgroße Traktoren, weltweit“.

Anfang November haben die John Deere Werke Mannheim die Serienproduktion ihrer 6R-Traktoren aufgenommen, deren Motoren den Anforderungen der Abgasstufe IIIB entsprechen. Im Juni dieses Jahres hatte John Deere diese Baureihe bei einer Großveranstaltung in der Nähe von Lissabon erstmals öffentlich gezeigt. Sie umfasst insgesamt 9 Modelle von 125-240 PS Nennleistung mit IPM (Intelligentem Motor-Management). Während in Mannheim zunächst die großen Modelle von 200-240 PS mit IPM vom Band laufen, werden ab Mai 2012 auch kleinere Traktoren ab 125 PS folgen.

Der erste Mannheimer 6R-Traktor, ein 6210R mit max. 240 PS (mit intelligentem Motormanagement, IPM) ging an den John Deere Kunden Jochen Heckelmann, der als Lohnunternehmer und Landwirt einen 600 ha-Betrieb in Hessen bewirtschaftet. Die neuen John Deere Traktoren der Baureihe 6R arbeiten mit Nur- Dieselmotoren. Ihre gekühlte Abgasrückführung und das aus Dieselpartikelfilter und Diesel-Oxidationskatalysator bestehende Filterpaket sorgen durch den Verzicht auf einen zusätzlichen Betriebsstoff wie „AdBlue“ für einfache Handhabung, Wartung und niedrigen Kraftstoffverbrauch.

Die Einführung der neuen Motortechnologie hat John Deere für eine grundlegende Neukonzeption seiner 6R- Modelle genutzt. Je nach Kundenanforderungen bietet das Unternehmen für seine 6R-Traktoren fünf verschiedene Getriebevarianten an. Die ebenfalls neu entwickelte geräumige ComfortView-Fahrerkabine bietet noch bessere Rundumsicht und verfügt wahlweise über Touch Screen Displays, integrierte Klimaanlagen- und Radiobedienung, Video-Eingang und eine Bluetooth-Funktion mit SIMKartenzugriff für die Mobiltelefonie.

Mit einem Radstand von bis zu 2,80 m und einem Reifendurchmesser von max. 2,05 m zeichnen sich die großen 6R-Traktoren im Feld und auf der Straße durch hohe Stabilität bei der Handhabung hoher Nutzlasten und bestmöglicher Ausnutzung des Leistungspotenzials aus. Die ab Werk verfügbaren Kraftheber können max. bis zu 9,5 t in der Dreipunkthydraulik und bis zu 4 t mit dem Frontkraftheber heben.

Die neuen 6R-Modelle aus Mannheim ersetzen schrittweise die bisherige 6030 Premium-Baureihe, während die übrigen 6030-Traktoren bis auf weiteres im Programm verbleiben.

www.deere.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn