News

John Deere Foundation spendet 1 Million US-Dollar für Tsunami-Opfer in Japan

Mannheim - Die John Deere Foundation, eine Stiftung des Unternehmens Deere & Company zur Unterstützung von Hilfsprojekten und anderen Initiativen, hat dem Roten Kreuz jetzt einen Betrag in Höhe von 1 Million US-$ zur Unterstützung der Erdbeben- und Tsunami-Opfer in Japan zur Verfügung gestellt.

Außerdem will die Stiftung Spenden von John Deere Mitarbeitern um bis 500.000 US-$ aufstocken.

„Die tragischen Ereignisse in Japan haben die Menschen überall in der Welt zutiefst erschüttert“, sagte dazu der Deere & Company Verwaltungs-ratsvorsitzende und CEO, Samuel R. Allen. „Katastrophen dieser Größenordnung mit verheerender Zerstörung und dem Verlust von Menschenleben erfüllen uns mit großer Trauer. Unsere Spende soll dem Roten Kreuz helfen, Menschen in Japan beim Wiederaufbau zu unterstützen.“

Als Stiftung von Deere & Company stellt die John Deere Foundation einer Reihe von Non-Profit-Organisationen Geldmittel in verschiedenen Bereichen zur Verfügung: Linderung des Hungers in der Welt, Verbesserung städtischer Infrastruktur, Bildungsprojekte und Katastrophenhilfe. Für derlei Projekte stellte die John Deere Foundation im vergangenen Jahr über 12 Millionen  US-$ zur Verfügung. (JD)

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn