News, Grün-/Flächenpflege

04. Juli 2018

John Deere erweitert Portfolio um drei neue Golfmaschinen

John Deere erweitert Portfolio um drei neue Golfmaschinen

John Deere knüpft an den Erfolg der Serien der 7000A und 8000A Precision Fairway-Mäher an und erweitert das Portfolio um drei kompakte Modelle: 6080A, 6500A und 6700A. Golf- und Sportanlagen profitieren von dem schonenden Dreiradantrieb und einer einfachen Handhabung.

Im Vergleich zu den Modellen mit Vierradantrieb, sind die neuen Maschinen mit Dreiradantrieb deutlich wendiger. Selbst in Hanglagen fahren sie aufgrund des niedrigen Schwerpunkts sehr stabil. Dank der speziellen Rasenbereifung werden empfindliche Rasenflächen deutlich weniger beansprucht. Die Fairway-Mäher bieten eine hervorragende Schnittqualität bei perfekter Bodenanpassung und hohen Fahrgeschwindigkeiten, dank der heckseitigen Anlenkung der Schneideinheit. Die bewährte A-Serie Plattform garantiert Stabilität und Zuverlässigkeit. Das serienmäßige GRIP-Allradsystem gewährleistet eine gute Traktion und erleichtert das Fahren auf hügeligem Gelände.

In der 3-Rad-Konfiguration vereinigen diese Modelle die Technologien der preisgekrönten John Deere A-Modelle der Fairway-, Rough- und Trim & Surround Mäher. Der leistungsstarke Dieselmotor entfaltet 24,7 PS (18,4 kW) und sorgt dank der LoadMatch-Funktion zur automatischen, lastabhängigen Anpassung der Mähgeschwindigkeit für eine konstant gute Schnittqualität. Das neuartige eHydro-Getriebe mit Zweipedal-Steuerung und Geschwindigkeitsfixierung ist für den Fahrer sehr einfach und komfortabel zu bedienen.

Die hohe Leistung ermöglicht eine maximale Fahrgeschwindigkeit bis zu 12,8 km/h und somit enorme Flächenleistung in kürzester Zeit.

Alle Modelle verfügen über einen hydraulischen Antrieb der Schneideinheiten und bieten verschiedenste Schnittbreiten für unterschiedliche Arbeitsbedürfnisse:

Modell

Schnittbreite (Schneideinheit)

Schneidwerk Ø

Gesamtschnittbreite

6080A

18 Zoll (45,72 cm)

QA5 - 5 Zoll

80 Zoll (2,032 m)

6500A

22 Zoll (55,88 cm)

QA5 - 5 Zoll

100 Zoll (2,54 m)

6700A

22 Zoll (55,88 cm)

QA7 - 7 Zoll

100 Zoll (2,54 m)

Wie alle A-Modelle verfügen auch die neuen Modelle über das neuartige TechControl Display mit passwortgeschützten Überwachungsfunktionen.  Der Anwender kann eine Vielzahl von Befehlen wie z.B. Mäh-, Wende- und Transportgeschwindigkeit sowie terminierte Wartungszeiten eingeben. Außerdem bietet das Display ein Fahrzeugdiagnosesystem an. Damit lassen sich viele wichtige Funktionen der Maschine überprüfen.

Darüber hinaus verfügen die Fairway-Mäher 6080A, 6500A und 6700A über innenliegende und wartungsarme Scheibenbremsen sowie einen Ölhaushalt für den Fahr- und Mähantrieb. Die besonderen Merkmale unterstützen die Zuverlässigkeit und die lange Betriebszeit der Maschinen. Der CommandARM mit allen wichtigen Bedienelementen, der am Sitz flexibel befestigt ist, ermöglicht dem Fahrer einen noch höheren Fahrkomfort.

„Unsere Kunden müssen auf sinkende Budgets sowie steigende Lohnkosten reagieren und greifen auf kosteneffektive Lösungen zurück", sagt Martin Bäuerle, Vertriebsleiter für Rasen- und Grundstückspflege, John Deere Vertrieb. „Mit den Modellen 6080A, 6500A und 6700A haben wir Maschinen entwickelt, die noch produktiver und kostengünstiger arbeiten und eine sehr gute Schnittqualität für Ihre wertvolle Rasenfläche liefern."

Die Modelle 6080A, 6500A und 6700A werden jeweils im Frühjahr 2019 verfügbar sein.

Nach oben
facebook youtube twitter rss