News

JLG verkündet die Verfügbarkeit einer neuen PS-Serie von Teleskopladern

JLG Industries, Inc., eine Tochtergesellschaft der Oshkosh Corporation [NYSE:OSK] und führender Hersteller von Hubarbeitsbühnen und Teleskopladern, gibt die Einführung der neuen PS-Serie von Teleskopladern bekannt.

Die neue Serie verfügt standardmäßig über ein Viergang-Lastschaltgetriebe und einen 75kW-Motor von Deutz, der die Anforderungen der Abgasstufe III B erfüllt. Einige Modelle sind optional mit 90-kW-Motoren und 6-Gang-Getrieben ausgestattet.

Bei der Entwicklung der Teleskoplader-Serie PS hat JLG ganz besonders auf die Anpassung der Modelle an die verschiedenen Anforderungen auf einer Baustelle geachtet. Die Modelle 3706 und 3707 verfügen über eine maximale Hubkapazität von 3,7 Tonnen bei einer maximalen Hubhöhe von 6,1 m bzw. 7,3 m. Die beiden größeren Modelle, 4014 und 4017, sind mit Stabilisatoren ausgestattet und überzeugen mit einer Hubkapazität von 4,0 Tonnen bei einer maximalen Hubhöhe von 14 m bzw. 17,3 m. Für jedes Modell steht ein breitgefächertes Angebot von optionalem Zubehör und Anbaugeräten für eine Vielzahl spezifischer Aufgaben zur Verfügung.

 „Die Teleskoplader der Serie PS bieten optimale Produktivität, Zuverlässigkeit und gesteigerte Leistung in anspruchsvollen Umgebungen“, betont Brian Boeckman, Global Director Product Management für Teleskoplader bei JLG Industries,Inc. „Die neue Serie von Teleskopladern wurde für härteste Anwendungen entwickelt und gibt Fahrern die Werkzeuge in die Hand, die diese für eine effiziente Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.“

Highlights umfassen:

- Konformität mit den aktuellen branchenspezifischen Normen:
Mit einem zuverlässigen Deutz-Motor (Emissionsstufe IIIB) (75 kW/100 PS) können Sie sicher sein, die neuesten Standards hinsichtlich der geltenden Umweltvorschriften zu erfüllen. Weitere Vorteile: Ein verringerter Kraftstoffverbrauch, niedrigere Schadstoffemissionen. Darüber hinaus ist jeder Teleskoplader mit einem adaptiven Laststeuerungsystem (EN15000) für den sicheren Betrieb beim Laden und Positionieren ausgestattet. Außerdem erfüllen die Modelle die Anforderungen der europäischen Norm EN15830 in Bezug auf die Sichtverhältnisse von der Fahrerkabine aus auf den Baustellenbetrieb.

- Ein bedienerorientiertes Design:
Die neuen Teleskoplader wurden sorgfältig auf die Bedürfnisse des Fahrers abgestimmt. Besondere Aufmerksamkeit galt in der Entwicklungsphase den Bedienelementen, der Instrumententafel sowie dem Armaturenbrett. Das verbesserte Antwortverhalten der Anhebe- und Absenkfunktionen durch einen optimierten Ölfluss im Ausleger und durch proportionale Steuerungen erhöht die Produktivität des Fahrers bei der täglichen Arbeit. Der neue Joystick ermöglicht die simultane Steuerung aller Auslegerbewegungen. Zu den Funktionen gehören zudem das Anheben und Absenken, das Ein- bzw. Austeleskopieren, die Wahl der Fahrtrichtung, der Gangwahl sowie zusätzliche Bedienelemente. Über ein Rändelrad ausführbare Kippfunktionen sorgen darüber hinaus für schnellere Arbeitsspiele. Die komfortable ROPS/FOPS-Kabine mit der verbesserten Rundumsicht und der optionalen Klimaanlage steigert den Bedienerkomfort.

- Robust und wartungsfreundlich:
Die neue Teleskoplader-Serie von JLG® ist robust gebaut: Der Außenausleger besteht aus verstärktem Stahl und der Auslegerkopf wurde verdickt, um eine maximale Verschleiß- und Abnutzungsfestigkeit des Teleskopladers bei einer regelmäßigen Verwendung von Schaufeln zu gewährleisten. Die Wartung ist besonders einfach. Die Schmierstellen am Ausleger wurden zusammengelegt, der Zugang zu den wichtigsten Bauteilen ist bequemer als zuvor und Wartungstechniker haben einen direkten Zugang zu dem an der Seite auf Mannshöhe eingebauten Motor.

Weitere Informationen über die Produkte von JLG finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.jlgeurope.com.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss