News

JCB Drivetrain Systems: Namensänderung als Signal für den Wachstumsschub auf aufstrebenden Märkten

JCB hat heute bekanntgegeben, die Stärke der eigenen Marke durch die Förderung des Verkaufs von Achsen, Getrieben und Antriebssträngen und auf den aufstrebenden Märken zu festigen.

Aktuell werden diese Komponenten von dem JCB-Unternehmen International Transmissions Ltd (ITL) an Fremdausrüster verkauft. Ab Montag, den 02. April, ändert ITL den Namen zu JCB Drivetrain Systems Ltd.

Malcolm Sandford, Geschäftsführer der JCB-Geschäftsbereiche Motor und Getriebe sagte:  “Mit der Änderung des Namens von ITL zu JCB Drivetrain Systems Ltd. werden wir den Verkauf von Achsen, Getrieben und Antriebssträngen auf den aufstrebenden Märkten in Südamerika, Indien, Russland und in Fernost, wo die Wiedererkennung der Marke JCB sehr groß ist, ausbauen können.

Das in Wrexhem, der Heimat von JCB Transmissions, ansässige Unternehmen JCB Drivetrain Systems Ltd. wird die Kunden mit Achseln, Getrieben und integrierten Antriebsstranglösungen sowie mit dem dazugehörigen JCB Dieselmax-Motor versorgen.

Das in Foston, Derbyshire, ansässige Unternehmen JCB Power Systems Ltd. wird die JCB Dieselmax-Motoren weiterhin als separate Einheiten über das eigene Vertriebs- und Händlernetz und direkt an Erstausrüster vertreiben.

1985 begann JCB mit dem Verkauf von Achsen und Getrieben über ITL an die Erstausrüster; das Produktsortiment umfasste starre Antriebs- und Lenkachsen mit dynamischer Nennlast von 3 bis 12 Tonnen sowie Getriebe mit Nennleistung 50 bis 130 kW.  Das Unternehmen liefert Maschinen für Einsätze in den Branchen Bauwesen, Materialumschlag, Industrie, Landwirtschaft, Marine, Luftfahrt und für den Freizeitsektor.

www.jcb.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss