News Arbeitsbühnen

IPAF-Berichte: US-Mietmarkt für Arbeitsbühnen erholt sich, gemischte Signale aus Europa und neue Zahlen für China

Die Anzahl der weltweit in der Vermietung befindlichen Hubarbeitsbühnen beträgt derzeit 1.020.000 Einheiten. Das entspricht einem Zuwachs von 6 % gegenüber dem Vorjahr, vor allem aufgrund des starken Wachstums in Asien und Lateinamerika. Die Zahlen stammen aus neuen Marktstudien, die die International Powered Access Federation (IPAF) in Auftrag gegeben hat.

Der US-Mietmarkt für Hubarbeitsbühnen erholt sich deutlich und zeigte 2013 ein Wachstum von 9 % auf ein Volumen von rund $ 7,2 Milliarden, zeigt der IPAF-Konjunkturbericht für den US-Mietmarkt 2014. Die Hubarbeitsbühnen-Mietflotte in den USA wuchs 2013 um 6 %. US-Verleihfirmen nutzten alle Möglichkeiten, um die Einnahmen 2013 zu steigern: Erweiterung des Fuhrparks und bessere Mietpreise bei gleichzeitig erhöhtem Auslastungsgrad.

IPAF erhob zudem erstmals Daten in China, wo das Wachstum bei 20 % lag. Allen Anzeichen nach setzt sich der Trend in diesem Markt mit derzeit 6.000 Hubarbeitsbühnen fort, wobei Scherenbühnen geschätzte 65 % der Flotte ausmachen.

Laut dem IPAF European Powered Access Rental Market Report 2014 blieb der europäische Mietmarkt für Hubarbeitsbühnen in den zehn untersuchten Ländern 2013 stabil (+0 %) und wird auf rund € 2,3 Milliarden geschätzt. Die zehn untersuchten europäischen Länder waren: Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, die Niederlande, Norwegen, Spanien, Schweden und Großbritannien.

Der europäische Verleihmarkt zeigt gemischte Ergebnisse und ist durch drei Gruppen gekennzeichnet: Märkte, die 2013 mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatten (Spanien, Niederlande, Italien, Finnland und in geringerem Ausmaß Dänemark und Frankreich), Märkte mit leicht gestiegenen Einkommen aus Vermietung (Schweden und Großbritannien) und Märkte, die starkes Wachstum verzeichnen konnten (Deutschland und Norwegen).

"Diese Berichte sind für uns ein wertvolles Werkzeug und eine äußerst nützliche Ressource bei der Planung von Investitionen in den Fuhrpark und bei der Bewertung unserer Position gegenüber dem Wettbewerb", sagt Peter Douglas, UK Operations Director bei Nationwide Platforms.

Die IPAF-Konjunkturberichte für den Mietmarkt werden in leicht zu lesender Form präsentiert. Schlüsseldaten und Informationen für Führungskräfte, wie beispielsweise Flottengröße, Auslastungsgrad und Vorhaltungsdauer, werden hervorgehoben. Sie enthalten einen fundierten Schätzwert zur Größe der Mietflotten weltweit, aufgeschlüsselt nach Region und Arbeitsbühnenkategorie. Neu im Jahr 2014 ist ein Überblick über den Mietmarkt in China, der in beiden Berichten enthalten ist. Der Bericht für die USA schließt Kanada mit ein. Der Bericht für Europa enthält sieben separate Abschnitte zu Ländern/Regionen: Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Skandinavien (Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden), Spanien und Großbritannien.

Der „IPAF European Powered Access Rental Report 2014“ und der „IPAF US Powered Access Rental Report 2014“ sind in englischer Sprache erhältlich und können auf www.ipaf.org/reports erworben werden.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss