News Messen/Veranstaltungen

INTERFORST 2014 auf Erfolgskurs

Drei Monate vor ihrer Eröffnung ist die INTERFORST auf Erfolgskurs. Die Internationalität der Aussteller konnte zum jetzigen Zeitpunkt im Vergleich zu 2010 gesteigert werden: Mehr als 30 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland. Die Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik findet vom 16. bis 20 Juli in München statt.

Neben der starken Präsenz europäischer Aussteller ist auch eine große Zahl nicht-europäischer Unternehmen, zum Beispiel aus China, Indien, Kanada und den USA, vertreten. Die Türkei ist auf der INTERFORST 2014 zum ersten Mal dabei. Die stärksten internationalen Aussteller-Kontingente kommen aus Österreich, Italien, Schweden und Finnland, gefolgt von Dänemark, Estland, Frankreich, Lettland, Luxemburg, Niederlande, Polen, Schweiz, Slowenien und  Tschechische Republik.

Mit rund 450 Ausstellern präsentiert die INTERFORST 2014 erneut die ganze Brandbreite in den Bereichen Walderneuerung, Waldpflege und Waldschutz, Holzernte, Holzbringung, Holzenergie und Rundholzlagerung. Weitere wichtige Themen sind Holztransport-Fahrzeuge, Holzbearbeitung und die Bereiche Schutz- und Erholungswald, Baum- und Landschaftspflege sowie Kultur- und Kommunaltechnik. Darüber hinaus deckt die INTERFORST Datenverarbeitung, Informations-Management und Telekommunikation im Forst ebenso wie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Erste Hilfe, Information, Beratung und Dienstleistungen ab.
 
„Mit 70.000 Quadratmetern Bruttofläche haben wir zum jetzigen Zeitpunkt etwa fünf Prozent mehr Fläche als zur INTERFORST 2010 vermietet. Dieser Zuwachs erklärt sich unter anderem dadurch, dass einige Aussteller ihre Flächen im Vergleich zur Vorveranstaltung noch einmal vergrößert haben. Das spricht für den Optimismus der Branche “, so Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München International.

Ralf Dreeke, Vorsitzender des Fachbeirats, bekräftigt: „Der Markt für Maschinentechnik, zum Beispiel für den Kleinprivatwald und Holzselbstwerber, verläuft schon über einen langen Zeitraum sehr positiv. Bei den Forst-Großmaschinen wie zum Beispiel Harvester und Rückezüge sieht es derzeit so aus, als ob - ähnlich wie bei der Interforst 2010 - der Markt wieder „anzieht“. Wir sind davon überzeugt, dass die INTERFORST 2014 hier wieder einen entscheidenden Impuls liefern kann und freuen uns deshalb sehr auf diese Messe.“
 
Die wichtigen Aussteller aus allen Bereichen haben sich angemeldet. Das Rahmenprogramm, der Kongress und die Foren in der Halle B6 stellen erneut die Plattform für Wissensvermittlung sowie Know-how-Transfer zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik dar. Das Motto „Holz nutzen – verantwortungsvoll in die Zukunft“ ist zentrales Thema, das sich durch alle Bereiche zieht und im Mittelpunkt der Fachvorträge und Podiumsdiskussionen steht.
 
Weitere Informationen bietet die Ausstellerdatenbank:
Opens external link in new window www.interforst.com/aussteller
 
Hier geht es zum Rahmenprogramm der INTERFORST:
Opens external link in new window www.interforst.com/programm
 
Ticket online kaufen und bis zu 35% sparen:
Opens external link in new window www.interforst.com/tickets

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss