Top-News Grün-/Flächenpflege

Innovative Kabelverlegemaschine von TIGER

Begrenzungskabel für Mähroboter perfekt verlegen

Die Kabelverlegemaschine TSK-Schlitzi von TIGER bereitet Rasenflächen schnell und rationell auf die Grünpflege durch Mähroboter vor. Zwei gegenläufige Messerblätter schneiden sauber und präzise einen Kabelschlitz in den Boden, im selben Arbeitsgang wird darin das Begrenzungskabel eingebracht. Praktisch sofort danach kann der Mähroboter seinen Betrieb aufnehmen. Zusätzlich kann die TSK-Schlitzi als Rasenkantenschneider verwendet werden.

Gerätehändler, GaLaBau- und Spezialbetriebe, die vorhandene oder neu anzulegende Grünflächen ihrer Kunden für den Rasenschnitt durch Mähroboter präparieren wollen, müssen kostenoptimiert vorgehen und aufwendige Nacharbeiten oder Schäden an Kulturflächen vermeiden. Besonders beim Verlegen der Induktionskabel, mit denen die Mähfläche eingegrenzt wird, sind Tempo und Präzision notwendig.

Präziser Tiefenschnitt mit gegenläufigen Messern

Die Kabelverlegemaschine TSK-Schlitzi von TIGER erledigt diesen Vorgang schnell und rationell. Ihre gegenläufigen Messerblätter dringen nach dem Prinzip einer Heckenschere sauber und präzise durch Grasnarben, Sand und Kulturboden, ohne Erde aufzuwerfen oder Steine und andere Fremdkörper wegzuschleudern. Im selben Arbeitsgang wird das Induktionskabel von der Kabeltrommel abgerollt und tiefengenau im soeben gezogenen Kabelschlitz verlegt. So können im Schritttempo bis zu 4 mm starke Kabel bis zu 7 cm tief verlegt werden. Dank ihrer kompakten Bauweise kann die Verlegemaschine das Begrenzungskabel auch mit engen Kurvenradien um Rabatten, Bänke und andere Hindernisse herum einbauen.

Leichteres Arbeiten mit Antriebshilfe

Die handliche, 13,7 kg leichte TSK-Schlitzi wird mit ihrer dreifach verstellbaren Holmneigung verschiedenen Körpergrößen gerecht. Sie lässt sich mit abgeklapptem Führungsholm einfach im Kofferraum befördern und ist am Einsatzort schon nach wenigen Sekunden Rüstzeit startbereit. Angetrieben von einem leistungsfähigen Zweitaktmotor (Hubraum 25,4 cm³, Motorleistung 1,2 kW/1,5 PS), verlegt sie im Schritttempo das Induktionskabel unter der Grasnarbe. Die mechanische Antriebshilfe erleichtert und beschleunigt zusätzlich den Verlegevorgang.

Ein auf Wunsch erhältlicher Meterzähler vereinfacht die Arbeitskontrolle und die Abrechnung mit Lieferanten und Kunden. Ohne weiteres Zubehör kann die TSK-Schlitzi mit wenigen Handgriffen auch zu einem leistungsfähigen Rasenkantenschneider umgerüstet werden. Bild: TIGER GmbH

 

www.tiger-pabst.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss