News

Innovationspreis Gartenbau auch für 2011 ausgeschrieben

Auch im nächsten Jahr sollen wieder hervorragende und beispielgebende Innovationen vom Bundeslandwirtschaftministerium mit dem „Deutschen Innovationspreis Gartenbau“ ausgezeichnet werden.

Wie das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) mitteilte, kann sich jedes Unternehmen bewerben, das Gartenbauprodukte herstellt oder damit handelt, ferner Hersteller von Produkten und Zubehör sowie andere Einrichtungen, die für den Gartenbau innovativ tätig sind und nicht der öffentlichen Hand angehören. Es soll sich hierbei um eine Innovation pflanzenbaulicher, züchterischer, technischer, kulturtechnischer oder betriebswirtschaftlicher Art handeln, um beispielhafte Kooperationen und Unternehmenskonzepte oder auch um eine Kombination aus diesen Merkmalen.

Der Preis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Die Auszeichnungen werden von der Bewertungskommission in den Kategorien „Pflanze“, „Technik“ und „Kooperation/Betriebsorganisation/Unternehmenskonzepte“ vergeben. Die Höhe des jeweiligen Geldbetrages richtet sich nach dem Innovationswert, wobei jeder Preisträger maximal 7.500 Euro erhalten kann.

Die bis spätestens Mitte März nächsten Jahres einzusendenden Bewerbungen müssen neben der ausgefüllten Kurzdarstellung auch ausführliche Erläuterungen der Innovation beinhalten. Bewertungskriterien sind die innovative Qualität, die Bedeutung der Innovation innerhalb der Gartenbauwirtschaft, die praktische Anwendung, die Marktchancen und der Modellcharakter für andere Betriebe. (KTBL, Bartningstraße 49, 64289 Darmstadt, 06515/70010, gartenbau(at)ktbl.de, www.bmelv.de, www.bmelv/kurzdarstellung)

Quelle: DBV

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn