Partner

Hunklinger Pflaster-Verlegezange: schneller Einstieg ins maschinelle Pflastern

Lesedauer: min

Hydraulische Hunklinger Pflaster-Verlegezangen sind viel mehr als nur einfache Greifzangen, die eine Verlegeeinheit Pflastersteine auf zwei Seiten klemmen. Sie sind, je nach Ausstattung, zwar einfach zu bedienende, jedoch technisch komplexe und bestens durchdachte Geräte auf dem neuesten Stand der Technik, die den vielseitigen Anforderungen beim Verlegen und den unterschiedlichsten Anforderungen der Kunden mit maßgeschneiderten Angeboten begegnen.

Klassischerweise besteht eine hydraulische Pflaster-Verlegezange aus einer Haupt- und einer Seitenspannung, bei Hunklinger auch Greifzange und Ausrichter genannt. Steinlagen müssen bei der Verlegung seitlich zum Ausrichten angedrückt werden, damit ein sauberes Ergebnis erzielt wird. Zudem müssen Rechtecksteine meist vor dem Greifen auch in den Läuferverband verschoben werden.

Dieser Vorgang erscheint generell nicht besonders anspruchsvoll, wird aber, je nach Ausprägung der seitlichen Verschiebesicherungen am Stein oder der Größe des fertigen Versatzes, zur sehr anspruchsvollen Herausforderung an eine Pflaster-Verlegezange. Es ist für das sichere Greifen und zügige Verlegen ein riesiger Unterschied, ob relativ dünne Verlegeeinhheiten von krumm und etwas verdreht stehenden Steinpaketen abgegriffen werden oder ob zwölf cm dicke Steine von einer sehr gerade platzierten Palette verarbeitet werden.

Zahlreiche maßgeschneiderte Varianten

Ein Rechteck-Ellbogen-Verband mit fehlenden seitlichen Halbsteinen z.B. wird am effizientesten und reibungslosesten mit einem extra dafür entwickelten, vollhydraulischen Fischgrätadapter verlegt. Nicht jeder Kunde hat in Summe gleichermaßen all diese Anforderungen an eine für ihn geeignete Pflaster-Verlegezange, weshalb Hunklinger zahlreiche maßgeschneiderte Varianten anbietet: mit oder ohne Automatik-Steuerung, Drehmotor, Twist-Greifsystem für krumme Steinlagen und vielem mehr.

Ganz neu bietet Hunklinger seit Beginn dieses Jahres für den schnellen Einstieg ins maschinelle Verlegen auch günstige Varianten an Verlegezangen ohne Seitenspannung an. Damit kann auf besonders preiswertem Niveau zumindest eine erste körperliche Entlastung erfolgen. Geeignet für diese „Solo“-Varianten sind vor allem Verbundsteine, die kein Verschieben in den Versatz oder weniger ein seitliches Richten erfordern. Es gibt sie wahlweise mit 360-Grad-Drehmotor oder einer Schlupf-Aufhängung für das Grundmodell P01 oder P12. Sehr wichtiger und grundsätzlich fester Bestandteil auch der „Solo“-Variante ist jedoch immer die vollhydraulische Stein-Abdrück-Einheit ADE: Sie sorgt auch bei diesen Varianten für eine absolut saubere Verlegequalität.

Besonders wichtig ist, dass die Seitenspannung ebenso wie das optionale Twist-Greifsystem später jederzeit nachgerüstet werden können, die Zange also mit den Anforderungen „wächst“. Mit den neuen Varianten hat Hunklinger sein Angebot an Pflaster-Verlegezangen durchdacht erweitert und bietet ein passgenaues Modell für jeden Geldbeutel und jede Anforderung.


 

Partner

Firmeninfo

Hunklinger allortech GmbH

Martinshof 6
83626 Valley OT Oberlaindern

Telefon: +49 (0) 8024 47508-0
Telefax: +49 (0) 8024 47508-19