News, Baumaschinen

31. Januar 2018

HUMBAUR zeigt auf der MAWEV-Show alles für die Profis am Bau

HUMBAUR zeigt auf der MAWEV-Show  alles für die Profis am Bau

Im Mittelpunkt der Dreiseitenkipper HTK 19 und der Tieflader-Sattel-Anhänger HTS 45

 „Demonstration statt Präsentation“ ist das Motto der 10. MAWEV-Show in St. Pölten/Niederösterreich. Mit einem Spitzenangebot zeigt hier HUMBAUR, einer der größten Anhängerhersteller in Europa, was er drauf hat. Auf einer Ausstellungsfläche von 250 m² im Freigelände werden vom 14. bis 17. März 2018 die „schweren Jungs“ unter den Bauanhängern präsentiert. Diese Schwerlastanhänger bieten interessante Transportvarianten für Maschinen und Material. Im Mittelpunkt steht der Dreiseitenkipper HTK 195024 – ein Wunder an Flexibilität, der sowohl für den Transport von Schüttgut, aber auch palettierten Baumaterialen einsetzbar ist. Multitasking ist auch Tieflader-Sattelanhänger HTS 45. Mit diesem vielseitigen 3-Achsen-Auflieger lassen sich große Baumaschinen, wie Bagger, Radlader oder Straßenfertiger, aufladen, aber er transportiert auch Container mit Material und Ausrüstungen. Weitere Ausstellungsstücke in St. Pölten sind Tieflader, Hochlader, Dreiseitenkipper in Tandemausführung. Richtig Eindruck macht der imposante HTD 40, ein 4-Achs-Drehschemelanhänger mit gekröpfter Ladefläche und absenkbarer Hinterachse.

Mit PKW-Anhängern für den schnellen und wendigen Einsatz rundet HUMBAUR sein Angebot auf der MAWEV-Show ab. HUMBAUR ist bereits zum dritten Mal Aussteller auf der Österreichischen Baugeräteschau, zu der Fachbesucher aus dem In- und Ausland erwartet werden. Experten aus dem HUMBAUR Team beraten kompetent und wer sich vorab ein Bild des vielseitigen Angebotes machen möchte, gewinnt unter www.humbaur.com einen ersten Eindruck und kann sich sein Wunschmodell bereits konfigurieren. Attraktive Messepreise runden das Angebot ab.


Dreiseitenkipper HTK 19 t – Funktionalität ist Trumpf

Er ist ein Multitalent – der HTK 19 t Dreiseitenkipper lässt sich nicht nur Schüttgut wie Kies, Erde, Sand oder Beton aufladen, er eignet sich auch bestens für Palettenware. Denn der Profi-Bauanhänger ist so konstruiert, dass zwei Euronormpaletten problemlos nebeneinander geladen werden können. So steht einem sicheren Transport beispielsweise von Ziegelsteinen oder Baumaterialien, die palettiert sind, nichts mehr im Wege. Damit ist er ein unverzichtbarer Helfer bei heavy duty Einsätzen. Aufgrund der nutzlastoptimierten Bauweise und des daraus resultierenden geringen Eigengewichts sind bis zu 15 t Zuladung möglich.

Der 19 t Tandem-Dreiseitenkipper ist auffallend robust und für vielfältige Einsatzzwecke konzipiert und verfügt über optimale Fahr- und Kippeigenschaften. Die Ladehöhe kann mittels der Luftfederung niedrig eingestellt werden. Zudem begeistert der neue 19 t Tandem-Kipper mit perfekt aufeinander abgestimmten Materialkomponenten. Die Hardox-Bordwände kombiniert mit einem Hardox-Boden liefern maximale Verschleißresistenz. Alternativ kann der HTK 19 t auch in lackierter Ausführung bzw. mit verzinkter Brücke und einem S400 Stahlboden bestellt werden. Das Ausstellungsstück auf der MAWEV-Show ist zudem spektakulär beschriftet.

Aus der Serie HTK-Dreiseitenkipper ist auf der MAWEV-SHOW auch der „kleine Bruder“, das Modell HTK 105024, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 10,5 t ausgestellt. Ihm können ungeniert noch 7150 kg zu geladen werden. Die 500 mm Qualitätsstahlbordwände sind lasergeschweißt, seitlich und hinten abklappbar, abnehmbar und pendelnd mit Zentralverriegelung und abnehmbarer Stirnwand. Die ausfahrbaren Stützfüße bzw. optional erhältliche Alu-Auffahrrampen, welche in einem im Fahrgestell integrierten Schacht verstaut werden, ermöglichen dem Anhänger nahezu uneingeschränkte Einsatzmöglichkeiten im Baugewerbe.

Der HTS Satteltieflader schultert leicht den 19 t Kipper – sowie Maschinen und Container

Auf der MAWEV-Show zeigt der Satteltieflader HTS was ihm alles aufgeladen werden kann. Denn während der Ausstellung schultert er ganz easy den Dreiseitenkipper HTK 19 t. Im normalen Einsatz ist er jedoch für den Transport der großen und schweren Baumaschinen zuständig. Baufahrzeuge wie Bagger, Radlader, Straßenfertiger sowie Baumaschinen und schwere Arbeitsgeräte lassen sich bequem aufladen und transportieren. Ein weiterer Clou: Der HTS ist in Verbindung mit optionalen Containerverriegelungen auch für den Transport von Containern geeignet. Bei geringem Eigengewicht bietet der Anhänger aus geschweißtem Feinkornstahl vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Durch einen versetzbaren Königszapfen passt der Sattelauflieger auf Zugmaschinen mit zwei oder drei Achsen.

Ein richtiges Kaliber – der Drehschemelanhänger HTD 40

Unternehmen, die schwerstes Baugerät transportieren müssen, kommen am HUMBAUR Drehschemelanhänger HTD 40 nicht vorbei. Der 4-Achser kann perfekt große Geräte wie Bagger oder Radlader aufnehmen. Zuladung bis 15,5 t (mit Sondergenehmigung bis zu 31,5 t) ist für diesen Bauanhänger kein Problem. Hier zeichnet sich erneut die solide HUMBAUR Qualität aus. Der Anhänger verfügt über einen massiv-geschweißten Rahmen aus hochfestem Feinkornstahl. Durchgesteckte Querträger sorgen für höchste Stabilität und optimale Belastbarkeit. Auch hier kommen einteilige feuerverzinkte Auffahrrampen, die zudem seitlich verschiebbar sind zum Einsatz und ermöglichen durch den niedrigen Auffahrwinkel von ca. 10° bequemes Be- und Entladen. Die Ladungssicherung ist maximal-perfekt, entspricht natürlich den neuesten Bestimmungen und kann an die Anforderungen der Ladung optimal angepasst werden.

Der flexible Tieflader mit Tandem-Achse HS 105020 nimmt (fast) alles mit

Unternehmen, für die der Transport kleiner und mittelgroßer Baumaschinen zum Tagesgeschäft gehört, benötigen Transportanhänger, die mit wenigen Handgriffen auf die jeweiligen Transportgüter umgerüstet werden können. Denn gerade teure Spezialmaschinen müssen schnell und unproblematisch von einer Baustelle zur anderen transportiert werden können. Das steigert die Effizienz des Maschinenparks. HUMBAUR weiß das und entwickelt direkt an den Anforderungen seiner Kunden. Der Tandem-Tieflader HS 105020 BS meistert solche Aufgaben bravourös. Seine stabile und feuerverzinkte Schweißkonstruktion sorgt für optimale Stabilität und Sicherheit. Feststehende, tragende, verzinkte Stirn- und Seitenwände sorgen für Ladungssicherheit. Der Bodenbelag besteht aus belastbaren 40 mm Weichholzbohlen. Über zwei massive, feuerverzinkte Stahlrampen aus Profilrost, die seitlich verschiebbar sind, kann dieser Anhänger bequem Be- und Entladen werden. Der Auffahrwinkel beträgt ca. 16°, die Ladehöhe 705 mm. Versenkbar Zurrgurte sorgen für eine perfekte Sicherung der Ladung – gleich ob es kleinere Maschinen oder auch Palettenware ist. Auf dem HUMBAUR Stand an der MAWEV ist aus der gleichen Serie der Anhänger HS 654020 BS zu sehen und zu testen. Dieses Modell ist für eine Nutzlast von 5 t ausgelegt.

Tandem-Hochlader mit abgeschrägter Ladefläche – HBTZ 136224 BS

Ein richtiger Musterknabe unter den Bauanhängern ist der Tandem-Hochlader HBTZ 136224 BS. Er ist sowohl für den Transport von Baumaschinen wie auch von Gütern geeignet. Serienmäßig ist der Anhänger mit Zwillingsbereifung ausgerüstet. Dies ermöglicht die niedrige Ladehöhe von nur 850 mm bei einem Auffahrwinkel von ca. 16°. Doch schultern kann dieser Profi allerhand. Bis zu 10 t kann er problemlos drauf gepackt bekommen. Ein interessantes Detail sind auch die höhenverstellbaren, klappbaren Abstützungen hinten unter dem Fahrgestell. Die Auffahrrampen sind verzinkt und können optional mit einem Gitterrostbelag ausgerüstet werden.

Wendig, bequem und immer einsetzbar – PKW-Anhänger von HUMBAUR

Speziell Unternehmen und Kommunen, können auf einen flexiblen und gleichzeitig wirtschaftlichen Einsatz ihres Maschinenparks nicht verzichten. Sie benötigen Transportanhänger, die bei Topqualität ruckzuck auf die jeweiligen Transportgüter eingerichtet werden können. Denn gerade teure Spezialmaschinen müssen schnell und unproblematisch von einem Einsatzort zum anderen transportiert werden können. Ein richtiger Tausendsassa ist in einem solchen Fall der Tandemanhänger Allcomfort MTK 35 42 22. Das Multitalent mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 t kann 2500 kg Nutzlast aufnehmen und bietet mit einer sehr niedrigen Ladehöhe von 650 mm einen flachen Auffahrwinkel. Tiefer liegende Maschinen wie kleine Raupenbagger können so problemlos verladen werden. Die durchgehende Kippbrücke aus Aluminium verfügt über eine doppelwirkende Hydraulik und kann, die mit Gasdruckfedern ausgestattet ist. Besonders vorteilhaft erweist sich eine optional zurüstbare Seilwinde, die auch elektrisch betrieben werden kann. So kommen Fahrzeuge und Güter im Handumdrehen und ohne Anstrengung auf den Anhänger, der unproblematisch an einen PKW angehängt werden kann. Gerade für Fahrten mit einem PKW-Zugfahrzeug spielt die zulässige Höchstgeschwindigkeit eine große Rolle. Die Radstoßdämpfer sind so ausgelegt, dass auch eine Erweiterung der Zulassung auf 100 km/h beantragt werden kann.

Weitere Ausstellungsstücke im aus dem PKW-Anhänger-Programm sind der HTK 3500.41 Tridem, ein Dreiseiten-Kipper mit 3-Achsen. Dieser robuste und vielseitig einsetzbare Anhänger ist mit Stahlbordwänden und Bordwandaufsätzen in Stahl ausgestattet. Ebenso stellt HUMBAUR den Tandem-Achser HS 353718 mit Steckwand und Baggerschaufelablage vor. Der Rückwärtskipper HUK 272715 mit Stahlgitteraufsatz und Netz sowie der kleine Einachser HA 132513 Multi mit doppelter Bordwand und einer Flachplane.

Der Besuch des HUMBAUR-Standes auf der MAWEV-Show 2018 im Freigelände G8 rentiert sich auf jeden Fall. Für alle Experten aus der Baubranche und ihre Mitarbeiter ist ein Abstecher zu HUMBAUR quasi ein Muss. Wer sich vorab schon informieren möchte, findet alle wichtigen technischen Angaben und Fotos unter www.humbaur.com.

Nach oben
facebook youtube twitter rss