Top-News

Humbaur präsentiert Absenkhänger SENKO

Der süddeutsche Anhängerproduzent Humbaur erweitert mit der Produktneuentwicklung SENKO sein Portfolio für Profianhänger. Der Tandem-Absenkanhänger ist speziell für den Transport von Maschinen mit geringer Bodenfreiheit ausgelegt. Alle Fahrzeugkomponenten sind für höchste Beanspruchung konzipiert. Humbaur präsentiert mit dem SENKO eine hochwertige Konstrukteurslösung für den dauerhaften Einsatz.

Der neue SENKO bietet höchste Stabilität und Langlebigkeit. Seine massive gebolzte Rahmen- und Bordwandkonstruktion aus drei Millimeter starkem Stahlblech hält höchsten Beanspruchungen stand. Tauchbad feuerverzinkte Komponenten sorgen für ein rostfreies Hängerleben. Hydraulisch absenkbare Achsen und die ein Meter lange Auffahrklappe helfen dabei Maschinen mit geringer Bodenfreiheit fast ebenerdig aufzuladen. Für die nötige Sicherheit sorgen eine rutschhemmende Speziallochprägung und zehn im Boden-Rahmenprofil integrierte Zurrringe. Diese sind für besonders schwere Transportgüter auf eine Zugkraft von je 800 Kilogramm DEKRA geprüft.

Der SENKO von Humbaur ist ab sofort in zwei Kastenmaßen von 3,55 mal 1,66 und 4,00 mal 1,91 Meter verfügbar. Seine Nutzlast variiert je nach Modell von 1,5 bis 2,6 Tonnen. Diese Vielfalt nützt dem Anwender: Er kann genau für seinen Zweck aus sechs SENKO-Varianten wählen.

Seit über 25 Jahren steht Humbaur für Anhänger von Qualität. Als Familienunternehmen in der zweiten Generation hat sich Humbaur als einer der führenden europäischen Anhänger-Hersteller etabliert. Mit seinen rund 350 Serienmodellen bedient das Gersthofer Unternehmen Privatmann und Gewerbetreibenden, produziert Qualitätsprodukte angefangen von praktikablen Lasthelfern, über Anhänger für den Pferdetransport bis hin zu Transportlösungen für das Bauhaupt- und Baunebengewerbe. Unter der Prämisse "made in Germany" sichert das Unternehmen einen nachhaltigen qualitativen Vorsprung, der sich beim Kunden auch im Alltag bezahlt macht und gleichzeitig den Marktanforderungen des internationalen Umfelds gewachsen ist.

www.humbaur.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss