Top-News

Humbaur bringt neuen universal 3000 Fahrzeugtransporter

Der Gersthofener Anhängerproduzent Humbaur hat mit dem UNIVERSAL 3000 ein echtes Multitalent neu im Fahrzeugtransporterprogramm. Der Überlader eignet sich mit einer 18 Millimeter starken durchgehenden Bodenplatte und einem umfangreichen optionalen Zubehör auch für andere Transportlösungen. Diese Vielfalt nützt dem Anwender, und der UNIVERSAL 3000 wird seinem Namen gerecht.

Für höchste Langlebigkeit sind Rahmen, Fahrgestell, Zugdeichsel und Auffahrbohlen beim UNIVERSAL 3000 tauchbadfeuerverzinkt und so optimal vor Korrosion geschützt. Die massiven Gitterrost-Auffahrbohlen sind unter der Ladefläche in einem Schacht verstaut. Zur einfacheren Verladung lassen sie sich über die komplette Heckbreite leicht verschieben und sind damit unabhängig von der Spurweite der Fahrzeuge zu benutzen. Für eine komfortablere Bedienung ist der UNIVERSAL 3000 mit einem Automatik-Stützrad ausgestattet.

Ladungssicherung
Pro Seite sorgen je sieben Verzurrringe, die in den Außenrahmen integriert sind, für die Ladungssicherung. Zudem hat der UNIVERSAL 3000 in den seitlichen Außenrahmenprofilen eine zusätzliche Lochprägung. Diese dienen zur Befestigung der optional erhältlichen Radstopper. Die serienmäßige Seilwinde mit Seil wird mittels einer dreifach tiefenverstellbaren Rohrhalterung vorne links oder rechts am Anhängerrahmen befestigt.

Optionales Zubehör
Ein umfangreiches Zubehör macht den UNIVERSAL 3000 zum multifunktionell einsetzbaren Anhänger. Aluminium-Bordwände, Radstopper oder ein Aluminiumboden anstatt des Holzbodens sowie eine Plane mit Spriegel und weiteres Zubehör sind optional verfügbar.

Der UNIVERSAL 3000 von Humbaur ist ab sofort in zwei Ausführungen – mit einem mehrfach wasserfest verleimten Holz- oder Aluboden – erhältlich.

Technische Daten
Gesamtmaß im mm 5.374 x 2.034 x 830
Innenmaß in mm  4.000 x 2.030
Zul. Gesamtgewicht in kg 3.000
Nutzlast in kg 2.310
Ladehöhe in mm 600
Bereifung in Zoll  10

www.humbaur.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss