News Grün-/Flächenpflege

Honda bringt Aufsitzmäher mit neuen Euro-V-Motoren auf den Markt

Durch neue Euro-V-Motoren lassen sich die leistungsstarken Aufsitzmäher von Honda jetzt noch präziser, komfortabler sowie leichter steuern. Die 2-Zylinder-Viertaktmotoren sind effizient und für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Die vier kleineren Modelle verfügen über den Pro Spec GVC530-Motor mit 16 PS, bei den beiden Spitzenmodelle dieser Serie ist der leistungsstarke Industriemotor GXV690 mit 22 PS im Einsatz.

Aufsitzmäher mit „Tempomat“ und V-Twin-Motoren

Zur neuen Komfortausstattung gehören ein Tempomat mit vier wählbaren Geschwindigkeiten – zwei, drei, fünf und sechs km/h – sowie eine moderne LED-Beleuchtung mit Tagfahrlicht. Mit Hilfe eines Tempomats wird die Geschwindigkeit des Aufsitzmähers selbst an Steigungen und in Bereichen mit höherem Gras geregelt, ohne dass der Fahrer mit dem Gaspedal eingreifen muss. Im Zentrum der neuen Aufsitzmäher stehen die robusten, zuverlässigen und besonders langlebigen V-Twin-Motoren: kompakte Zweizylinder-Viertaktmotoren für den professionellen Einsatz. Nach eigenen Angaben, gehören die Motoren mit ihren kugelgelagerten Kurbelwellen, gusseisernen Zylinderlaufbuchsen und Hochleistungsluftfiltern zu den leistungsfähigsten und zugleich sparsamsten und leisesten Viertakt-Motoren am Markt.

Für die Premiummodelle gibt es ein übersichtlich gestaltetes LCD-Instrumentenfeld. Dieses ermöglicht auch bei schwierigen Lichtverhältnissen den Überblick über alle wichtigen Gerätefunktionen. In vier Modi zeigt es unter anderem Drehzahl, Batteriespannung und Laufzeit an und warnt den Bediener bei zu niedrigem Öl- und Kraftstoffstand.

Für weitere Komfortverbesserungen sorgen die neuen Luxussitze mit klappbaren Armlehnen sowie das ergonomische Softgrip-Lenkrad. Mit einer integrierten Lenkhilfe werden enge Mäh- und Wendemanöver, wie beispielweise um Bäume oder andere Hindernisse, spürbar erleichtert und präzises Umfahren ermöglicht. Einige Modelle verfügen über ein eigenes Handyfach mit USB-Ladebuchse. Auf diese Weise lässt sich das Handy beim Mähen sicher verstauen sowie aufladen und ist trotzdem jederzeit griffbereit.


Bewährte Honda-Technologien: Optiflow und Hydrostat

Alle Aufsitzmäher-Modelle sind mit einem stufenlosen Hydrostat-Getriebe und dem patentierten Luftleitsystem-Optiflow ausgestattet. Dieses erzeugt einen kräftigen Luftstrom im Fangsystem und sorgt dafür, dass das Schnittgut mit hoher Geschwindigkeit in den Grasfangsack geblasen wird. Auch bei schwerem und feuchtem Gras ist das System stets zuverlässig und verhindert zudem, dass der Auswurfkanal verstopft. Je nach Modell erfolgt die Entleerung des Grasfangsacks entweder manuell oder elektrisch. Alle neuen Aufsitzmäher sind mit einem Doppelschneidwerk – entweder mit synchron oder asynchron laufenden Messern – ausgestattet.

Variables Mulchen mit Versamow

Für das Mulchen gibt es die Möglichkeit zwischen einem optionalen Mulchsatz oder dem in einigen Modellen integrierten Versamow-System zu wählen. Geräte mit Versamow sind mit einer Mulchklappe ausgestattet, die von Hand über einen Hebel umgestellt werden kann. Damit lässt sich der Auswurfkanal schließen, sodass das feingehäckselte Schnittgut als natürlicher Dünger auf die Rasenfläche zurückfällt. Zudem sind die Oberklasse-Modelle HF 2417 HTE und HF 2625 HTE mit einem elektronisch gesteuerten One-Touch-Grasauswurfsystem ausgestattet.

Zum Reinigen des Mähwerks verfügen einige Modelle über einen integrierten Anschluss für einen Gartenschlauch. Dadurch lassen sich die Aufsitzmäher bei laufendem Motor im Stand ebenso komfortabel wie gründlich reinigen. Um die Unterseite zu säubern, muss das Gerät nicht gekippt werden, wodurch sich die Reinigung einfach und sicher gestaltet.

Aufsitzmäher eignen sich nicht nur zum Rasenmähen, sie können im Herbst auch ideal zum Laubsammeln eingesetzt werden. Da alle Modelle mit einer gusseisernen Vorderachse ausgestattet sind, besteht die Möglichkeit, diese mit verschiedenen Anbaugeräten wie beispielsweise einem Schneeräumschild oder einer Salzstreuvorrichtung auszustatten. Passende Anhängekupplungen und Hochgrasdeflektoren sind optional als Zubehör erhältlich.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn