Top-News Winterdienst

HOLTEN: vollautomatische Soleanlage mit 30 m³ Salzspeicher

Bei der „Stadtreinigung Dresden GmbH“ arbeiten für den Winterdienst rund um die Uhr, aufgeteilt in zwei Schichten, bis zu 150 Mitarbeiter um während den Wintermonaten den städtischen Bereich für die Bürgerinnen und Bürger eisfrei und befahrbar zu halten. Im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden werden derzeit 202 km Fahrbahnen und 182.000 m² Gehwegsbereiche winterdienstlich betreut. Rico Slosarek (Abteilungsleiter Reinigung/Containerdienst), Sven Junghanns (Gruppenleiter Reinigung) und Marcel Otte (Gruppenleiter Containerdienst) sind dafür verantwortlich einen reibungslosen Winterdienst sicherzustellen.

In den letzten Jahren ist auch bei der Stadtreinigung Dresden die Verwendung und der Verbrauch von Sole mehr und mehr angestiegen, um durch zielgerichtetes vorbeugendes Streuen gefährliche Eisglätte erst gar nicht entstehen zu lassen bzw. durch den Einsatz von Infrarotmessung und Telematik gezielt und umweltschonend zu Streuen. Demzufolge muss auch der Maschinen- und Anlagenpark auf einem hohen technischen Niveau sein, wofür Jörg Reichel (Gruppenleiter Anlagen- und Immobilienmanagement) und Wolfram Thieme (Mitarbeiter Anlagen- und Immobilienmanagement) kontinuierlich die neuesten Ausführungen, Trends und Entwicklungen des Marktes im Auge haben.

Mit Lkw, Schmalspurfahrzeugen, Kleintransportern und für den Winterdienst umgebauten Kleinkehrmaschinen (Räumschild und Streuer inkl. Soletanksack) wird Sole in den Streutechnologien FS 30 und FS 100, je nach Anwendungsbedarf, ausgebracht. Um dem steigenden Soleverbrauch Rechnung zu tragen, mussten bestehende Kapazitäten erhöht und Anlagentechnik neu beschafft werden, um einen wirtschaftlichen bzw. effizienten Ablauf von Produktion, Lagerung und Verladung der Sole sicherzustellen. Nach einem sorgfältig durchgeführtem Bieterverfahren, inkl. Besichtigungen von Bestandsanlagen, durfte das Unternehmen HOLTEN Anfang November 2019 der Stadtreinigung Dresden ihre neue Soleanlage übergeben.


Hohe Salzvorlage zur Produktion von großen Mengen an Sole

Die Anlage hat eine Salzvorlage von 30 m³ Salz, welches mittels Silo-Lkw eingeblasen wird. Dadurch entsteht beim Nutzer keinerlei Aufwand, da der Fahrer des Lkw den Einlagerungsprozess eigenständig und ohne bauseitige Hilfestellung durchführen kann. Eine vom Salzlagerbereich abgekapselte Prozesseinheit ermöglicht einen störungsfreien Betrieb und gewährleistet uneingeschränkte Wartungsarbeiten, auch bei komplett gefülltem Salzspeicher. Je nach Bedarf wird das Salz automatisch dem Soleerzeuger zugeführt, wodurch mit einer Salzfüllung ca. 150.000 l Sole produziert werden können.

Kontinuierliche Löseleistung von 5.000 l/h mit allen gängigen Salzarten

Es können alle gängigen auf NaCl basierenden Salzarten (Steinsalz, Siedesalz, Meersalz usw.) zur Soleproduktion verwendet werden und durch ein spezielles Lösesystem wird eine Mindestlöseleistung von 5.000 l/h, unabhängig der Salzart, garantiert. Die korrekte Produktion der, durch den Betreiber voreingestellten, Solekonzentration wird durch eine kontinuierliche elektronische Konzentrationsmessung sichergestellt. Sollte es zu einer evtl. Abweichung des Soll-/Ist-Wertes kommen, stoppt die Anlage automatisch den Löseprozess um keine über- oder unterkonzentrierte Sole abzugeben.

Solelagertank mit 30.000 l Lagervolumen und automatisierter Wiederbefüllung

Nutzungsbereite Sole wird fortlaufend vom Soleerzeuger in einen nebenstehenden Lagertank mit insgesamt 30.000 l Fassungsvermögen gepumpt, woraus die Streufahrzeuge unter Einsatz einer speziellen Pumpeinheit mit Sole beladen werden. Nach jeder Soleentnahme wird der Tank um die abgängige Menge automatisch vom Soleerzeuger wieder befüllt, was eine durchgängige maximale Lagerhaltung während der Wintermonate gewährleistet.

Service durch Internet-Fernzugriff

Die Anlage ist mit einem Internet-Modul ausgestattet womit die Service-Abteilung Kundensupport von HOLTEN Wartungsarbeiten und evtl. Störungsbehebungen direkt vom Werk aus durchführen kann. Sollte ein Service-Techniker vor Ort an der Anlage notwendig sein, wird von einem der werkseigenen Service-Stützpunkte im nahe gelegenen Bronkow entsprechender Techniker- und Ersatzteilsupport sichergestellt.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Mit Stolz erfüllt HOLTEN die fast 30-jährige Kundenbeziehung zur „Stadtreinigung Dresden GmbH“, seit das Unternehmen erstmals 1992 jeweils ein Splitt- und Salzlagersilo liefern durften, welche sich noch heute im einwandfreien Betrieb befinden.

FIRMENINFO

HOLTEN GmbH & Co. KG

Moosecker Str. 2
83098 Brannenburg

Telefon: +49 8034 3056-0
Telefax: +49 8034 3056-56

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss