News

High-Tech-Anbau aus Italien

Die Crusher von MB sind selbst härtesten Belastungen gewachsen und erlauben mit Unterstützung eines Magnetabscheiders eine überaus effektive Bearbeitung des Materials.

Wie alle Aussteller nutzte auch das Unternehmen aus Vicenza/Italien die Gelegenheit, auf der diesjährigen Leitmesse bauma die Qualität seiner Produkte zu präsentieren und einem noch größeren Publikum bekannt zu machen. Denn dank der qualitativ über jeden Zweifel erhabenen Ausführung und des innovativen Konzepts ist MB S.p.A. in dieser Marktnische binnen kurzer Zeit weltweit die Nummer eins geworden.

An den drei verschiedenen Ausstellungsbereichen waren die Abbruch- und Recycling-Spezialisten dieses Jahr auf der bauma vertreten: Abgesehen vom Meeting-Point im Innenbereich, wo der neue BF 90.3S2 , eine überarbeitete und verbesserte Version des bewährten BF 90.3 vorgestellt wurde, waren auf dem Promotional Point zwischen den Hallen A6 und B6 alle Backenbrecherlöffel ausgestellt. Von der Vielseitigkeit und Effizienz der Backenbrecherlöffel konnten sich die Messebesucher auf dem gut 500 Quadratmeter großen Demogelände im Außenbereich überzeugen, wo zwei Maschinen live in Aktion zu sehen waren. Stellvertretend für die ganze Produktlinie stellten sich hier der kleinste und  der größte Backenbrecherlöffel aus dem MB-Programm - der BF 60.1 und der BF 120.4 - vor den Augen der Zuschauer selbst härtesten Aufgaben.

Als überaus intelligente Lösung wertete man übereinstimmend das in den BF 120.4 integrierte Magnetabscheidesystem, von dem sich die meisten Interessenten hohe Effizienzgewinne versprachen. Neben den bekannten Backenbrecherlöffeln präsentierte MB S.p.A. auch die neueste Entwicklung: den universellen Schnellanschluss, der durch sein Gewicht und die Möglichkeit, jedes Gerät im Handumdrehen (ggf. sogar in beide Richtungen) anzuschließen, auf Anhieb überzeugte.

"Ein ständiger Einsatz für die Zufriedenheit des Kunden, eine kontinuierliche Verbesserung der Resultate und höchste Qualitätsstandards", so das Unternehmen, stehen auch künftig im Zentrum der Entwicklung und der Unternehmensphilosophie von MB.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss