News

Herder-Fermex präsentiert ein neues Stubbenfräsenmodell für den Traktoranbau

Die neue Maschine, SC-630H, ersetzt das Modell SC-550 XL. Die SC-630H ist bestens für Traktoren zwischen 100 und 150 PS geeignet. Mit diesem neuen Modell umfasst die Serie der Stubbenfräsen für den Traktoranbau nun insgesamt vier Modelle in einem Bereich von 65 bis 275 PS. Natürlich sind auch höhere Leistungen oder kundenspezifische Modelle möglich.

Geringere Wartungskosten und weniger Ausfallzeiten
Die SC-630H hat einen hydraulischen Antrieb und einen Fräskopf an einem Ausleger. Dank des hydraulischen Antriebs haben Sie wesentlich weniger Wartungskosten und geringere Ausfallzeiten, da es keinen Keilriemen, keine Kupplung, kein Getriebe usw. gibt. Der Ausleger bietet Ihnen einen großen Arbeitsbereich unter dem Mähfeld und ermöglicht es, über Hindernisse hinweg zu arbeiten.

Einfacher fräsen
Das neue Modell hat einen Fräsraddurchmesser von 720 mm, einschl. Fräsern (630 mm ohne Fräser). Dadurch wird das Fräsen unter dem Mähfeld beträchtlich vereinfacht. Darüber hinaus ist die SC-630 H mit einer hydraulisch verstellbaren Standardschutzhaube ausgestattet. Beim Fräsen unter dem Mähfeld kann die Schutzhaube eingezogen werden, sodass nur eine kleine Fräsöffnung erforderlich ist. Bei der Arbeit über dem Mähfeld sorgt die ausgefahrene Schutzhaube mit "Späneschürze" für einen optimalen Schutz vor Spänen, Erde und Sand.

Mit der Einführung des neuen Modells untermauert Herder B.V. seine Marktposition und zeigt, dass es den Wünschen seiner Kunden Gehör schenkt. Und diese haben Bedarf an einer Maschine, die an schwer erreichbaren Stellen einsetzbar ist.

Weitere Informationen HERDER Ronald Melse, Sales Manager, +316 25165524, sales(at)herder.com, www.herder.nl

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss