Beleuchtung

HELLA stellt Kompetenz als Komplettanbieter auf Baufahrzeug-Messe Bices in Peking unter Beweis

Umfangreiches Produktprogramm für Baumaschinen von Arbeitsscheinwerfern über Front- und Heckbeleuchtung bis hin zu Kennleuchten und kundenspezifischen Lösungen

Der Lichtexperte HELLA präsentiert auf der Bices, der internationalen Fachmesse der Baufahrzeugindustrie vom 22. bis 25. September 2015 in Peking, sein umfassendes Produktspektrum – von Arbeitsscheinwerfern über Front- und Heckbeleuchtung bis hin zu Kennleuchten. Damit stellt das Unternehmen einmal mehr seine Kompetenz als Komplettanbieter unter Beweis. Highlights am HELLA Messesstand E2319, E2 sind unter anderem der weltweit erste Kombinationsscheinwerfer mit allen Lichtfunktionen in LED-Technologie sowie der leistungsstarke LED-Arbeitsscheinwerfer Ultra Beam LED.

Als weltweit erster Kombinationsscheinwerfer realisiert der C140 LED alle Lichtfunktionen in innovativer LED-Technologie. Dabei erzeugt der spezielle Freiformreflektor in Verbindung mit der LED-Lichtquelle deutlich besseres Licht als Scheinwerfer mit Halogenglühlampen. Dieses ist aufgrund der tageslichtähnlichen Lichtfarbe besser an das menschliche Sehverhalten angepasst und ermöglicht ermüdungsfreies Arbeiten bei Nacht. Das Gehäuse des C140 LED besteht aus Aluminium und ist auf der Rückseite mit Kühlrippen versehen. Weiterhin ist der Kombinationsscheinwerfer dank seines robusten Heavy-Duty-Bügels und einer Streuscheibe aus gehärtetem, bruchsicherem Kunststoff besonders vibrations- und stoßresistent und somit ideal für den harten Einsatz an Baufahrzeugen. Der Scheinwerfer ist für den Betrieb in 12 und 24 Volt-Bordnetzen geeignet und erfüllt sowohl ECE- und SAE-Anforderungen.

Mit dem Ultra Beam LED hat HELLA die erfolgreiche Ultra Beam Familie mit einer LED-Version komplementiert. Der Ultra Beam LED bietet eine starke Lichtleistung in praktischer Bauform, sodass er durch seine kompakten Abmessungen universell einsetzbar ist. Die Lichtleistung beträgt dabei starke 2 200 Lumen.

LED-Arbeitsscheinwerfer überzeugen nicht nur durch besseres Licht, sie weisen zudem eine deutlich längere Lebensdauer und einen geringeren Energieverbrauch an der Lichtmaschine auf. Weiterhin sind sie durch die sehr lange Lebensdauer der Leuchtdioden wartungsfrei und Ausfall- sowie Reparaturzeiten reduzieren sich auf ein Minimum. Darüber hinaus ist die Farbtemperatur der LEDs verglichen mit Halogen-Glühlampen höher. Auf diese Weise wird eine tageslichtartige Ausleuchtung erzielt, die besser an das menschliche Sehverhalten angepasst ist und Farben besser unterschieden werden können. Angesichts der verringerten Belastung erhöht sich die Konzentrationsfähigkeit für präziseres, produktiveres und sicheres Arbeiten.

Die LED-Technologie wird aber auch immer öfter genutzt, um markentypische Erkennungsbilder von Fahrzeugen zu unterstreichen. Dabei sind die Ansprüche an das Design, die Ästhetik und die Individualität landwirtschaftlicher Fahrzeuge in der Vergangenheit immer weiter gestiegen. Besonders deutlich spiegelt sich dieser Trend in der Fahrzeugbeleuchtung wider. HELLA treibt diese Entwicklung maßgeblich voran und überträgt das langjährige Know-how aus der automobilen Erstausrüstung gezielt auf den Landmaschinenbereich. Dabei reicht das Spektrum von standardisierten Hochleistungs-LED-Modulen bis hin zu innovativen, kundenspezifischen LED-Lichtlösungen, die auch auf der Bices am HELLA Messestand ausgestellt sind.

FIRMENINFO

HELLA KGaA Hueck & Co.

Rixbecker Straße 75
59552 Lippstadt

Telefon: 02941/38-0
Telefax:

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss