News

Hatz Motoren helfen, jeden Pfahl zu versenken

Hydraulische Rammeinheiten von Gayk sind weltweit im Einsatz – effiziente Hatz Motoren treiben sie an

Wo auch immer auf dieser Welt Pfosten für Leitplanken an Straßen und Autobahnen oder als Basis z. B. für Solaranlagen gerammt werden, sind die hydraulischen Rammeinheiten der Gayk Baumaschinen GmbH aus Großostheim bei der Arbeit. Ausgerüstet mit den wirtschaftlichen und langlebigen Hatz Dieselmotoren machen sie als effiziente Arbeitsgeräte dem Slogan „Made in Germany“ alle Ehre.

1978 wurde die Firma Gayk gegründet und wird jetzt in zweiter Generation von Armin Steinbrink als Geschäftsführer geleitet. Vor sechs Jahren erschloss er neue Geschäftsfelder und entwickelte, konstruierte und produzierte hierfür hydraulische Rammeinheiten. Gebaut werden diese mit einer hohen Fertigungstiefe in Großostheim. „Im Laufe der Jahre haben wir festgestellt, dass mit dem Vorlauf zu großen Ereignissen, zum Beispiel der Fußballweltmeisterschaft, eine entsprechende Bautätigkeit einsetzt. Dort erobern wir mit unseren Maschinen neue Geschäftsfelder. Dieser Prozess bewegt sich sozusagen von Kontinent zu Kontinent und wir sind mit unseren Gayk Rammeinheiten, zu denen die Hatz Motoren gehören, immer im Rennen. Dadurch gehen etwa 80 Prozent unserer Produktion in den Export“, sagt Steinbrink. Gayk baut, neben pneumatischen, zu 90 Prozent vollhydraulische Rammeinheiten. Sie haben als solide Basis ein sehr stabiles Raupenfahrwerk mit Drehkranz und Gummiketten.

Basis sind sparsame, leise und langlebige Hatz Motoren
Angetrieben werden sie durch Hatz SilentPACK Zwei- und Dreizylinder-Dieselmotoren der Serien 2L41C und  3L41C mit Leistungsstärken von 24,4 bis 34 kW. Zurzeit werden unter anderen zwei Rammeinheiten für den japanischen Markt gebaut. Sie sind mit Hatz Vierzylindermotoren 4L41C mit 49 kW Leistung ausgerüstet. Wie der Name SilentPACK schon sagt, die Motoren sind extrem leise. Durch die Schallkapselung wird die abgestrahlte Lärmenergie um 90 Prozent reduziert – ohne, dass der Motor überhitzen kann. Die Kühlluftführung innerhalb der Schallschutzkapsel ist so geregelt, dass das SilentPACK überall auf der Welt, in allen Klimazonen, betrieben werden kann.

Was Steinbrink an den Hatz Motoren so gut gefällt ist, dass in den vielen Jahren, in denen sie nun schon verbaut werden, keinerlei nennenswerte Schäden aufgetreten sind. „Wir haben mit den Hatz Motoren keine Schwierigkeiten gehabt. Konstruktion und Technik sind perfekt und vor allen Dingen solide. Wenn vor Ort dann die einfachen Wartungsarbeiten, wie zum Beispiel Filterwechsel, regelmäßig ausgeführt wurden, konnten wir bisher noch keine Schäden feststellen. Das ist natürlich sehr beruhigend und ein großer Vorteil“, sagt Steinbrink. Zumal die Rammeinheiten wirklich Schwerarbeit leisten müssen. Bis zu 4 m lange Pfosten können gerammt oder, mit einem kleinen Umbau, auch gezogen werden. Und wenn gewünscht, sind die Gayk Maschinen auch mit GPS ausrüstbar. So können die Pfähle  zudem positionsgenau gesetzt werden. GPS und die eingesetzte Software machen es außerdem möglich, die Pfahlpositionen durchgängig zu protokollieren, egal in welchem Gelände. Die Energie hierfür liefern aber immer die Motoren von Hatz.

Motorschutzautomatik bringt effektive Qualität
Basis für die permanente Einsatzfähigkeit ist die Philosophie, die Hatz verwirklicht. Die Motoren sind so konstruiert, dass sie eine unglaublich lange Lebensdauer realisieren können und dies mit Effizienz und hoher Wirtschaftlichkeit. Zum Beispiel werden nur drehsteife und schräg verzahnte Zahnräder verwendet. Ein anderes Qualitätsmerkmal: Die Hatz Motoren sind mit einer Motorschutzautomatik ausgerüstet. Sie reagiert auf Schmieröldruck und schaltet, wenn er zu niedrig ist, automatisch den Motor ab. Dadurch wird das Entstehen von Schäden im Vorfeld verhindert. Zudem ist die Konstruktion so angelegt, dass auch Nicht-Fachleute die Hatz Motoren ohne Probleme bedienen können. Die Anwender der Gayk Rammeinheiten kommen oft vor Übernahme des entsprechenden Gerätes zu einer Schulung nach Großostheim. Dort werden sie in alle Techniken eingewiesen. Dazu gehört auch eine kurze und einfache Einweisung, wie mit dem Motor umgegangen werden muss. Wenn diese Schulung erfolgt ist, so zeigt die Erfahrung, gibt es auch keinerlei Probleme. Da Hatz deutschland-, europa- und weltweit mit einer sehr großen Zahl von Service-Stützpunkten vertreten ist, deren Koordinierung von Deutschland aus erfolgt, kann in einem Schadensfall schnellstens reagiert werden. So ist auch dadurch die hohe Effizienz der hydraulischen Rammeinheiten der Firma Gayk und der Hatz Motoren gewährleistet.

www.hatz-diesel.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss