Arbeitsbühnen Top-News

GL Verleih: Wenn´s richtig eng wird, kommt der „Kleine“ ganz groß raus

Einsatz für den Kleinen aus dem Leo-Sortiment der GL Verleih Arbeitsbühnen GmbH, den Leo 23 GT. Der Auftrag kam diesmal von einem Gebäudereinigungsunternehmen: Reinigung der Fenster in einem T-Com-Gebäude mit schmalem gläsernem Eingangsbereich und begrenzter Durchfahrtshöhe. Das war noch nicht alles. Es galt außerdem Fenster zu reinigen in einer Gebäudenische, eng begrenzt durch einen Mauersturz in einigen Metern Höhe auf der einen und Fensterfronten auf den drei anderen Seiten. Ein Mitarbeiter des GL-Verleihs besichtigte das Arbeitsfeld mit seinen besonderen Gegebenheiten vor Ort. Leo 30 sei gut, befand er, mit mehr als 4 t Gewicht jedoch zu schwer für den Einsatzort, Leo 25 mit 7,20 m zu lang. Da kam, entschied der Kundenbetreuer des GL-Verleihs, nur der Leo 23 GT in Frage.

Vorzüge des Leo 23 GT

(Copyright GL Verleih)

Warum der Kleine? Weil der mit seiner kompakten Bauweise für Einsätze konzipiert ist, wo´s richtig eng und hoch wird. Dank seiner kleinen Abmessungen und der variablen Abstützung passt Leo 23 mit nur 0,98 m Breite auch in engste Nischen. Der Gelenk-Teleskoparm garantiert größtmögliche Flexibilität beim Arbeitseinsatz. Das heißt, punktgenau kann der Bediener auch schwer zugängliche Ecken erreichen.

Er beansprucht eine geringe Stellfläche und lässt sich zentimetergenau ausrichten. Mit nur 3 Tonnen Gesamtgewicht zählt er mit zu den Leichtgewichten unter den Hubarbeitsbühnen und ist besonders geeignet für empfindliche Böden. Abriebfreie Gummiketten schonen zusätzlich den Untergrund. Bei vollem Teleskop-Auszug in 23 m maximaler Arbeitshöhe zeigt sich ein weiterer Vorteil: der um 180° drehbare Arbeitskorb.

Der Einsatz von Leo 23 GT mit seinen speziellen Eigenschaften hatte sich bewährt. Am Ende blitzten die Fenster und der Kunde war´s zufrieden.


 

Bilder anklicken zum vergrößern
(Copyright GL Verleih)


www.gl-verleih.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn