Top-News Arbeitsbühnen

GL Verleih Arbeitsbühnen und Kunst im Alten Klärwerk Frankfurt

Der Auftrag lautet: Reinigung der Glasfassaden im Alten Klärwerk.

Das historische Gebäude soll rechtzeitig zum Tag der offenen Tür in frischem Glanz erstrahlen. Spezial-Arbeitsbühne KET 225 passt haargenau durch die schmale Tür. Das ist aber nur die erste Herausforderung. Die zweite bei diesem Auftrag ist: Dieser Bühneneinsatz muss statisch abgesichert werden, weil die Bühne auf einer Brücke platziert wird. Da gilt es in besonderem Maße die bewegte und zeitweilig einwirkende Belastung durch Arbeitsbühne und Menschen zu beachten, die während der Reinigungsarbeiten mit Gewicht und Schwingungen die Brücke belasten. Die Vorgabe des Auftraggebers lautet: nicht mehr als max. 200 Kilo Verkehrslast pro m². Kettenfahrzeug 225 des aus dem Fuhrpark der GL Verleih Arbeitsbühnen GmbH liegt mit seiner Verkehrslast weit darunter und erfüllt so die Anforderungen der Stadtentwässerung nach vorgegebenen Flächenlasten. Diese Hubarbeitsbühne auf Raupenfahrgestell mit langen, breiten Gummiketten ist, wenn es auf  geringe Flächenbelastung ankommt, das richtige Arbeitswerkzeug. Ihre hohe Traktionskraft und Steigfähigkeit stellt sie dann bei der Reinigung der Glasfenster unter Beweis.

Rechtzeitig zum Tag der offenen Tür erstrahlt das Alte Klärwerk in neuem Glanz

1883-1887 erbaut, für diese Zeit innovativ, technisch und baulich auf dem neuesten Stand: Das Klärwerk in Niederrad. Damals die erste Anlage dieser Art im gesamten Reichsgebiet. Bis 1960 war das Klärwerk in Betrieb. Das ist lange her. Deshalb heißt es heute „Altes Klärwerk“ und ist ein historisches Gebäude. http://www.frankfurt360.de/historisches-klaerwerk.html

Manchmal dient es auch als spannender Ausstellungsraum der schönen Künste. 2009 z.B. hatte die Stadt Frankfurt die Kulturmacher eingeladen, das Alte Klärwerk in Niederrad zum Tag der offenen Tür in Szene zu setzen. Zwischen Hebewerken, Pumpen und Kanälen zeigte die Mannheimer Initiative Arbeiten von zwei Industrietemplern: Tonskulpturen des Bildhauers Gerd Reutter und Lichtinstallationen von Raimund Becker. Diese Lichtinstallationen tauchten die Becken in mystisches Licht und spielten mit Wasserspiegelungen und Reflexen. Die Besucher stiegen zwei Etagen tief in die aus Backsteinen gemauerte Unterwelt der stillgelegten Anlage hinab.

Wer Lust hat, in die Unterwelt einzutauchen: einfach Besichtigungstermin erfragen bei der Stadtentwässerung Frankfurt am Main.

www.gl-verleih.de

Fotos: copyright © GL Verleih Arbeitsbühnen GmbH

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss