News Arbeitsbühnen

Geschäftsführer von Terex und United Rentals sprechen auf IPAF Summit 2013

Ron DeFeo, Vorsitzender und Geschäftsführer der Terex Corporation, hält die Eröffnungsrede auf dem IPAF Summit, der am 26. März 2013 in Miami stattfindet. Auch Michael Kneeland, Präsident und Geschäftsführer von United Rentals, spricht auf dem wichtigen Branchentreff. Dem IPAF Summit folgen am Abend die International Awards for Powered Access (IAPAs), zu denen über 400 Gäste erwartet werden.

Die beiden hochkarätigen Redner dürften sich als großer Publikumsmagnet erweisen, wenn die Co-Veranstalter Access International und IPAF den etablierten Summit erstmals in den USA ausrichten, die als Heimat der Hubarbeitsbühnentechnik gelten.

DeFeo widmet sich in seiner Rede der Verantwortung von Herstellern und der gesamten Branche hinsichtlich des technischen Supports für ihre Hubarbeitsbühnen über den gesamten Produktlebenszyklus. Seine Präsentation greift die verstärkte Aufmerksamkeit gegenüber den Restwerten von Hubarbeitsbühnen auf, vor dem Hintergrund des zunehmenden Durchschnittsalters der Fuhrparks in den USA und in Europa.

DeFeo blickt auf über 20 Jahre Management- und Praxiserfahrung bei Terex zurück und gehörte unter anderem bis Juni 2005 zur Geschäftsleitung von United Rentals. Er wurde außerdem in die „Hall of Fame“ der Association of Equipment Manufacturers (AEM) gewählt und diente als Vorsitzender der AEM.

„Wir freuen uns auch, Michael Kneeland erneut für den IPAF Summit gewonnen zu haben“, sagt IPAF-Geschäftsführer Tim Whiteman. „Michael sprach erstmals 2009 in Dublin auf dem IPAF Summit und zeigte wertvolle Strategien für Verleihunternehmen auf, die mit der Krise zu kämpfen hatten. Die Konsolidierung und die derzeitigen Veränderungen bei United Rentals und RSC werden für viel Gesprächsstoff sorgen.“

Der IPAF Summit genießt den Ruf, vorgefasste Meinungen in Frage zu stellen und seinen Teilnehmern wertvolle Informationen mit auf den Weg zu geben, die Professionalität und Sicherheit in der Arbeitsbühnenbranche fördern. Das Programm und die vollständige Rednerliste wird im Laufe dieses Jahres bekanntgegeben. Die Konferenzsprache ist Englisch, mit einer Simultanübersetzung ins Spanische und Portugiesische. Die Teilnahme ist kostenlos, Teilnehmer sollten sich jedoch im Voraus anmelden.

Die IAPAs werden gemeinsam von Access International und IPAF veranstaltet. Die „Oscars der Arbeitsbühnenbranche“ würdigen herausragende Leistungen, Innovationen und Best Practice in der gesamten Branche. Die Preiskategorien reichen von Produkten und Projekten bis zu Verleihunternehmen und Kundendienst. Die Sieger und Finalisten werden von einer unabhängigen Expertenjury gewählt.

Mehr über den Summit und die IAPAs, einschließlich Nominierungen, Dinnerkarten, Veranstaltungsort und Unterkunft finden Sie in Kürze auf www.iapa-summit.info

Der IPAF Summit 2014 und die IAPAs 2014 finden in Großbritannien statt.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss