News Arbeitsbühnen

GENIE® MASCHINEN MIT NEUEM SICHERHEITSZUBEHÖR AUF DEN PLATFORMERS‘ DAYS 2018

Das Genie-Team begrüßte zahlreiche Besucher zu den Platformers‘ Days 2018 in Hohenroda unter dem diesjährigen Motto „TAKING YOU TO THE NEXCT LEVEL“. Hierbei galt es, bestehende Trends zu festigen und originelle Genie® Maschinen mit neuem Sicherheitszubehör und Serviceleistungen als Lösungen für die Kunden vorzustellen.

Aus der Xtra Capacity XC™ Reihe mit einem einheitlichen Tragfähigkeitskonzept von 300 kg für zwei Personen (eingeschränkt) bzw. 454 kg für drei Personen (uneingeschränkt) waren drei Maschinen dabei. Zum einen eine Genie® SX™-105 XC™ Teleskoparbeitsbühne mit einer Arbeitshöhe von 24 m, einer seitlichen Reichweite von 24,38 m und einem guten Preis-Leistungsverhältnis als wettbewerbsfähige Alternative. Zum anderen eine Genie S®-65 XC mit einer Arbeitshöhe von 21,81 m, einer seitlichen Reichweite von 16,53 m und einer Reichweite unter Nullniveau von 2,60 m, welche Deutschlandpremiere feierte. Und zudem eine Genie Z-45 XC mit einer Arbeitshöhe von knapp 16 m zum Testen im Demogelände.

Aus der hybriden Reihe war eine Genie Z®-60/37 FE mit einer Arbeitshöhe von 20,16 m und einer seitlichen Reichweite von 11,15 m vor Ort. Von ihren Scherenarbeitsbühnen wurde neben einer Genie GS™-4069DC mit einem hocheffizienten Drehstromantrieb für den emissionsfreien Betrieb im Innen- und Außeneinsatz sowie einer Arbeitshöhe von 14,12 m auch eine Genie GS-1932 mit einer Arbeitshöhe von 7,79 m, einer Breite von 0,81 m und dem neuen Genie Lift Guard™ Kontaktalarm (Prototyp) vorgestellt.

Ebenfalls stellte der langjährige Händler Norbert Wienold GmbH aus Emsbüren einen Personenlift AWP-30 mit einer Arbeitshöhe von 11 m und einer Tragfähigkeit von 159 kg sowie den Materiallift SLC-24 mit einer Hubhöhe von 7,32 m vor.

Beim Serviceangebot Genie Service Solutions (GSS) ging es um zentrale Fragen, wie die Betriebskosten entscheidend gesenkt und die Maschinenauslastung zugunsten einer erhöhten Investitionsrendite maximiert werden können. Aber auch Infos rund um die Themen Finanzierung und Schulungen sowie Sicherheit wurden behandelt.


Neuer Genie Lift Guard™ Kontaktalarm für Genie GS Scherenarbeitsbühnen feiert Deutschlandpremiere

Zum Thema Sicherheit stellte Genie den Prototyp des Kontaktalarms für GS Scherenarbeitsbühnen aus dem neuen Lift Guard™ Zubehörprogramm vor. Die Prototyp-Konfiguration des Genie Lift Guard Kontaktalarm-Systems für Scheren- und Vertikalarbeitsbühnen wird aus zwei Berührungssensoren bestehen, die an der Vorder- bzw. Rückseite der Plattform montiert sind. Wie funktioniert das System? Das Genie Lift Guard Kontaktalarm-System wird aktiviert, sobald ein Sensor ein Hindernis berührt und damit den entsprechenden Grenzschalter auslöst. Bei Aktivierung des Systems werden sämtliche Maschinenbewegungen gestoppt, gleichzeitig schalten sich ein akustischer Alarm und eine Blinkwarnleuchte ein, der Bediener sowie Personen am Boden und auf der Plattform alarmieren soll. Der Bediener kann die Fahr- bzw. Hubbewegungen wieder aufnehmen, nachdem er die Systemaktivierung und die Funktionsunterbrechung bestätigt hat. Die Bewegungsfreiheit für Bediener bleibt auch nach Systemaktivierung gewahrt.

www.Terex.com
www.genielift.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss