News Baumaschinen

Gebrauchte Baumaschinen – Equippo stellt neue Auktionsart mit „Geld-zurück-Garantie“ vor

Mit einer großen paneuropäischen Auktion am 28. Oktober wird ein neues Auktionsformat eingeführt, womit das Start-up Equippo den Markt für gebrauchte Baumaschinen nachhaltig verändern möchte. Es startet mit einem Online-Konzept, das völlig im Widerspruch zum traditionellen Modell der Auktionen steht, wo das Prinzip „gekauft wie gesehen“ vorherrscht. Equippo ist nach eigenen Aussagen der einzige Anbieter in der Branche, der eine 100-prozentige „Geld-zurück-Garantie“ bietet, mit voller Rückerstattung ohne Angabe von Gründen. Das junge Start-up verkaufe Geräte von Verkäufern in Deutschland und der Schweiz, Frankreich, und anderen Ländern virtuell ab Kundenstandort sowie von zwei eigenen Plätzen im belgischen Hafen von Zeebrugge und in Domazan (Avignon) in Frankreich, ist der Mitteilung des Start-ups zu entnehmen.

Flexibilität, Agilität und Sicherheit

Die neue „Geld-zurück-Garantie“ breche mit historischen Prinzipien von Auktionen und demokratisiere einen Markt, der vor allem Händlern vorbehalten war, heißt es weiter. Das 2014 gegründeteStart-up biete ein innovatives und flexibles Angebot für den Verkauf gebrauchter Baumaschinen, vollständig online. In einer sich verändernden und sich digitalisierenden Welt, die stark von der COVID-Krise betroffen sei, verspricht Equippo eine „Revolution in der Gebrauchtmaschinenindustrie“. Ohne Zwischenhändler könnten Unternehmer ihre gebrauchten Geräte über den Marktplatz der Marke handeln.

Der Equippo-Service beruhe auf einer vollständigen Inspektion der Maschinen: Sie würden, vom Anbieter überprüft, um den Bietern detaillierte Berichte sowie Fotos, Videos und Funktionstests zur Verfügung zu stellen, ist der Mitteilung im Weiteren zu entnehmen. In dieser von der Krise geprägten Zeit, die das physische Reisen erschwere, habe das Unternehmen nun einen Service eingerichtet, bei dem Vertrauen und Sicherheit im Mittelpunkt der Transaktion stünden. Niemand müsse reisen, um die Maschinen zu sehen oder ihre Preise auszuhandeln. Zusätzlich biete Equippo auch die Lieferung zum Standort des Käufers an. Dank eines transparenten Kostenrechners für Schwertransporte kenne der Bieter den genauen Preis der Transaktion, einschließlich Lieferung – jedoch ohne Einschränkung der Wahl des Spediteurs.

Vorteile der „Geld-zurück-Garantie“: Das Start-up biete somit die Möglichkeit, ohne Risiko zu kaufen, der Käufer sei vor Fehlkäufen geschützt und sei sicher, genau das zu bekommen, wofür er bezahlt hat, lässt das Unternehmen außerdem wissen. Zusätzlich biete Equippo für die versteigerten Maschinen einen Testzeitraum von fünf Tagen oder 25 Betriebsstunden an. Und, sei der Kunde dann nicht vollständig zufrieden, biete das Start-up eine vollständige Rückerstattung an, völlig unabhängig vom Grund.


Für Verkäufer sei es dagegen ein einfacher und flüssiger Service: Geprüfte Käufer aus der ganzen Welt geben online Angebote ab. Ob Verkauf mit voller Preiskontrolle oder Auktion ohne Mindestpreis – die Verkäufer haben die Wahl. Sie könnten kostenlos die Lagerplätze von Equippo nutzen oder Transportkosten sparen und von ihrem eigenen Standort aus verkaufen.

Große Auktion Ende Oktober

Um an der paneuropäische Auktion am 28. Oktober teilnehmen zu können, müssen Bieter ein Equippo-Konto erstellen und sich auf der Website für die Auktion registrieren. Am Veranstaltungstag können potenzielle Käufer live und online bieten oder von ihrem Computer im Voraus automatische Angebote abgeben. Die Auktion sei transparent und einfach. Das junge Unternehmen verfüge über ein eigenes Fernsehstudio, um die digitale Auktion zu animieren. Damit sei Equippo laut Pressemitteilung der Vorläufer des Konzepts computerbasierter Auktionen mit Animation durch menschliche Auktionatoren sowie Live-Stream-Videos der Maschinen, die durch „Green Screen“ Technologie im Hintergrund eingeblendet werden. Während der Auktionen werde jedes Los separat mit einem Countdown verkauft. Mit jedem neuen Gebot werde der Countdown automatisch zurückgesetzt. Der Höchstbietende erhalte das Los, wenn der Countdown 0 erreicht und keine neuen Gebote abgegeben wurden.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn