Arbeitsbühnen

Gardemann Arbeitsbühnen GmbH & Co KG

Es geht weiter aufwärts.....

Arbeitsbühnen im Mietservice attraktiver denn je.

Mobile Arbeitsbühnen sind bewährte Höhenzugangsgeräte. Sie haben heute auf Baustellen und in den Betrieben ihren festen Platz neben Gerüsten und Leitern. Der Mietservice macht die recht kostspielige und wartungsaufwendige Geräte-technik selbst für kurzzeitige Arbeiten attraktiv. Daher ist es keineswegs verwunderlich, daß heute in Deutschland bereits mehr als 20.000 Bühnen tagtäglich angeboten werden. Gardemann, spezialisiert auf die Vermietung von Arbeitsbühnen und seit Ende vergangenen Jahres Teil der englischen Lavendon Group plc. , hat das Angebot an Mietbühnen nun wieder deutlich erweitert. Nach dem Motto: „Noch kompakter, noch wendiger, noch flexibler“. Dem Bühnenanwender erschließen sich damit neue Einsatzbereiche mit interessanten Einsparpotentialen. 

Kaum ein Handwerks- und Industrieunternehmen, das heute bei Arbeiten in Höhen nicht auf die sichere und zeitsparende Bühnentechnik setzt. Angesichts der starken Konjunkturbelebung, insbesondere im Baubereich, sind Unternehmen bestrebt, bei der Auftragsausführung wertvolle Zeit zu sparen. Hinzu kommt, dass der einsetzende Fachkräftemangel die Unternehmen dazu anhält, unproduktive Zeiten zu reduzieren. Beides macht den Einsatz von mobilen Arbeitsbühnen heute attraktiver denn je.  

Gardemann trägt mit einem umfangreichen Investitionsprogramm diesen hohen Anforderungen seiner Kunden Rechnung. Um 300 neue Arbeitsbühnen erweitert der in Deutschland mit mehr als 20 Niederlassungen vertretene Vermietspezialist in diesem Jahr sein Geräteangebot. Der Marktführer unter den Arbeitsbühnen-Vermietern, der bereits im vergangenen Jahr an die 200 Neugeräte in Dienst nahm, investiert damit beachtliche Millionenbeträge.  

„Mit nunmehr 4.500 Arbeitsbühnen bieten wir in Deutschland eine unübertroffen große Geräteauswahl. Das macht unsere Kunden besonders flexibel bei ihrer Einsatzplanung“, so Gardemann-Vertriebsleiter Reinhard Wördehoff. „Mit den Investitionen in neue Bühnen wollen wir aber auch weitere Einsatzbereiche erschließen. Unsere Kunden sollen auch dort Arbeitsbühnen nutzen können, wo das bisher technisch noch nicht möglich war.“ Ganz speziell hat Wördehoff dabei die neuen 16 m Lkw-Bühnen im Auge, die mit nur 2,15 m Abstützbreite und einer Länge von gerade mal 6,90 m von einer normalen Parklücke aus arbeiten können. Gleich 25 dieser „Raumsparwunder“ hat Gardemann in den letzten Wochen in Dienst gestellt. Aber auch für den Einsatz in Innenräume wird das Angebot um Geräte erweitert, die wenig Platz beanspruchen und dank geringem Eigengewicht auch auf empfindlichen Böden eingesetzt werden können.  

Übrigens: Eine Neuheiten-Übersicht kann bei Gardemann kostenlos angefordert werden unter Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)gardemann.de oder per Fax unter 02802 / 949-365.  

Die neue GL 162: Die kleinste Lkw-Bühne im Gardemann-Programm so kompakt, mit ihr lässt sich sogar von einer Parklücke aus arbeiten.

Voll im Trend: Das Mieten kostspieliger  Arbeitsbühnen. Gardemann investiert in diesem Jahr wieder in 300 neue Bühnen, um den hohen Anforderungen der Mieter Rechnung zu tragen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss