News Messen/Veranstaltungen

GaLaBau 2012: Sichere Spielplätze im Fokus

  • Rund 100 Aussteller im Fachmessenteil PLAYGROUND
  • Neues Forum: Spielplatzexperten informieren in Fachvorträgen

Zur GaLaBau (12. bis 15. September 2012) verwandelt sich die Halle 1 des Messezentrums Nürnberg in einen riesengroßen Spielplatz. Im Fachmessenteil PLAYGROUND sind die neuesten Wippen, Klettergerüste, Schaukeln, Hängebrücken & Co. zu sehen. Rund 100 Hersteller von Spielplatzgeräten und Freizeitanlagen zeigen ihre Produkte und Neuheiten, für die sich insbesondere Planer und Auftraggeber in Städten und Gemeinden interessieren. Um das Thema „Sicherheit auf Spielplätzen“ geht es schwerpunktmäßig auf dem neu ins Leben gerufenen Forum PLAYGROUND, das der Bundesverband für Spielplatzgeräte- und Freizeitanlagen-Hersteller (BSFH) in Kooperation mit der Fachzeitschrift Playground@Landscape organisiert.

„Immer noch passieren Unfälle auf Spielplätzen, die durch regelmäßige und sachkundige Inspektion, Wartung und Instandhaltung der Spielplatzgeräte vermeidbar gewesen wären. Das darf nicht sein. Deshalb liegt uns die qualifizierte Ausbildung zum Spielplatzprüfer am Herzen.“, so Gerold Gubitz, Geschäftsführer BSFH. Der Verband und seine Mitglieder machen sich dafür stark, dass die jährliche Hauptinspektion sowie die Inspektion neu installierter Geräte auf Spielplätzen von sachkundigen Personen durchgeführt werden. In dem Fachbericht DIN SPEC 79161 hat der Verband Kriterien für die Ausbildung zum qualifizierten Spielplatzprüfer festgelegt.

Wie wird man qualifizierter Spielplatzprüfer?

Was die Ausbildung zum qualifizierten Spielplatzprüfer beinhaltet, wo sie angeboten wird und welche Voraussetzungen Teilnehmer erfüllen müssen, erfahren Interessierte auf der Fachmesse GaLaBau in Nürnberg. Friedrich Blume, Ausbilder und Sachverständiger für Spielplätze bei der DEULA* Westfalen-Lippe, hält auf dem Forum PLAYGROUND in Halle 1 den Vortrag mit dem Titel „Ausbildung zum Spielplatzprüfer: Was der Entscheider wissen sollte!“. Der Vortrag findet sowohl am Mittwoch, 12. September, 11:30 Uhr, als auch am Donnerstag, 13. September, 10 Uhr, statt. Ein weiteres wichtiges Thema sind die rechtlichen Konsequenzen, über die sich Betreiber von Spielplätzen bewusst sein sollten. Um diese geht es im Fachbeitrag von Ralf Mandernach, GW-Kommunalversicherung WaG, am Mittwoch, 12. September, 14:00 Uhr. Sein Thema lautet: „In dubio pro res? Was passiert im Falle eines Spielplatzunfalles?“

Gestaltung von Spielplätzen: kreativ oder sportlich?

Fachvorträge zu Themen rund um Planung und Bau von Spielplätzen werden am Freitag, 14. September 2012, auf dem Forum PLAYGROUND angeboten. Um 11:00 Uhr steht der Vortrag „Robinienholz – Kreative Spielmöglichkeiten“ von Klaus Peter Gust, SIK Holzgestaltungs GmbH, auf dem Programm. Im Anschluss um 12:00 Uhr greift Ulrich Scheffler, Lappset,das Thema „Sport im Spiel – Der Sport erobert den Spielplatz“ auf. „Qualitätsoffensive Fallschutz: Was der Verwender wissen muss!“ heißt der Vortrag von Achim Höse, Obmann der FA Fallschutz, um 13:00 Uhr. Und um 14:00 Uhr diskutieren Renate Zeumer und Steffen Strasser, beide von Playfit. Thema ist „Sportstätte oder Bewegungsparcours? Wie wirken demographische Parameter im Spiel?“.

Die Fachvorträge sind kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

Weitere Informationen zur Messe (Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Ausstellerliste, Geländeplan, etc.) sowie das Programm des Forums PLAYGROUND im Überblick im Internet unter:
www.galabau.info-web.de

Alle Aussteller und ihre aktuellen Produktinformation finden Sie unter: www.ask-GaLaBau.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss