News, Grün-/Flächenpflege

06. Dezember 2018

G. Lubbe & Sohn B.V.: Bienenmischung hilft bei der Bekämpfung des Eichen-Prozessionsspinners

G. Lubbe & Sohn B.V.: Bienenmischung hilft bei der Bekämpfung des Eichen-Prozessionsspinners

Durch das anhaltende warme Wetter und die massenhafte Vermehrung breitet sich die Plage des Eichen-Prozessionsspinners jedes Jahr weiter aus. Die Raupe des Eichen-Prozessionsspinners hält sich vor allem in einheimischen Eichenbäumen auf und ist weit verbreitet. Die Raupe entwickelt ab Mitte Mai Brennhaare, die für den Menschen zu Unannehmlichkeiten führen können: Juckreiz, Hautausschlag und Irritationen von Augen sowie Luft- und Atemwegen.

Es ist daher wichtig, gegen diese sich ausbreitende Plage anzukämpfen – vorzugsweise mit natürlichen Feinden. Für viele Vogelsorten ist die Raupe eine Delikatesse, aber auch Schlupfwespen, Raupenfliegen und Florfliegen ernähren sich gern von den Raupen. Diese Insekten der „Hilfstruppen“ haben Pollen und Blumennektar zum Überleben nötig. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass in der Umgebung viele Blumen stehen. Die Bienenmischung von G. Lubbe & Sohn B.V. eignet sich hervorragend zur Unterstützung der Lebensbedürfnisse dieser natürlichen Feinde des Eichen-Prozessionsspinners.

Der speziell von G. Lubbe & Sohn B.V. entwickelte ‘BienenMix’ blüht von ca. Februar bis zum Mai. Er besteht aus einer Anzahl von Zwiebelgewächsen die hauptsächlich auf die Bedürfnisse der Bienen und natürlichen Feinde des Eichen-Prozessionsspinners abgestimmt wurden (z.B. Crocus, Chionodoxa, Scilla, Muscari und Verwilderungstulpen). Diese Sorten haben u.a. auch eine gute Verwilderungskapazität und sorgen bei der richtigen Pflege für eine jahrelange immer wiederkehrende Blüte.


 

 

Firmeninfo

Lubbe G. & Sohn B.V.

Akervoorderlaan 5
2161 DP Lisse, Niederlande

Telefon:0031 252 224777
Telefax:0031 252 233045

E-Mail:info@lubbelisse.nl

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss