News

Funkraupe IRUS TWIN jetzt für die Arbeiten im Forst optimiert

Mit seinen kraftvollen 42 kW (57 PS) aus 2,6 Litern Hubraum und den zwei Anbauräumen (KAT II), gilt der IRUS TWIN laut Herstellerangaben bereits seit einigen Jahren als DAS Arbeitstier unter den Funkraupen.

Durch seine kompakten Abmessungen und den extrem tiefen Schwerpunkt, in Verbindung mit den hydraulisch einzeln ausfahrbaren Fahrwerken, ist der TWIN hervorragend in steilem und unzugänglichem Terrain einsetzbar, und das patentierte “DUAL-FLOW“ High-Power Hydrauliksystem sorgt zudem mit 80 l/min bei
350 bar für mehr als genügend Leistungsreserven, auch für die anspruchsvollsten Aufgaben.

Werkzeugloser Ein-Personen-Raupenwechsel möglich

Die Spannung der beiden Raupen erfolgt hydraulisch und wartungsfrei, wodurch ein werkzeugloser Ein-Personen-Raupenwechsel möglich wird. Die vollautomatischen Reinigungslüfter für die Hydraulik- und Motorkühlung sorgt – auch bei hohen Belastungen – für eine optimale Betriebstemperatur und halten die Kühlergitter sauber.

Speziell für den Einsatz im Forst verfügt der IRUS TWIN jetzt zudem über eine höhere Bodenfreiheit, stärkere Antriebseinheiten in den Raupenfahrwerken und höhere Hubkräfte des Front- und des Heckhubwerks. Integrierte Überrollbügel und ein komplett geschlossener Unterbodenschutz sind obligatorisch.


 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn