Top-News, Forst live, Messen/Veranstaltungen

16. November 2011

Forst Live Offenburg: Erneuerbare Energie aus dem Wald

Forst Live Offenburg: Erneuerbare Energie aus dem Wald

13. Internationale Demo-Show für Forsttechnik, Erneuerbare Energien und Outdoor vom 13. - 15. April 2012 in Offenburg

Vom 13. - 15. April 2012 verwandelt sich das Messegelände Offenburg während der dreitägigen Forst live in ein wahres ‘Brennholzmekka’, das Energie-Alternativen aufzeigt. (Foto: Forst live GmbH)Offenburg/Hermannsburg: Der Gedanke an die kalte Jahreszeit und die damit verbundene Heizkostenrechnung lässt die Besitzer von Pellets- und Scheitholzkesseln kalt. Nicht erst seit der Energiewende ist der Brennstoff Holz aus den heimischen Wäldern wieder stark gefragt. Wer sich über günstige Energiealternativen informieren will, der findet jährlich im Frühjahr in Offenburg und im Herbst in Hermannsburg auf der Forst live eine umfassende Präsentation, die den Fachbesucher und Endverbraucher gleichermaßen anspricht.  

Rund 18 Millionen Heizungsanlagen gibt es in Deutschland, davon sind rund 15,8 Millionen Anlagen älter als zehn Jahre. Die jährliche Austauschrate liegt bei rund drei Prozent, was rund 500.000 Heizungen entspricht. „Angesichts der horrenden Preisentwicklung beim Heizöl haben sich viele Verbraucher einen Ofen angeschafft, mit dem sie punktuell und umweltfreundlich den Verbrauch der fossilen Energieträger wie Gas und Öl über die Zentralheizung entweder drosseln oder gar ganz ersetzen können“, betont Harald Lambrü. So könne eine durchschnittliche Familie, die im Jahr rund 3.000 Liter Heizöl verbrauche, durch den Einsatz beispielsweise von Pellets über 1.000 Euro an Heizkosten sparen.

Der Veranstalter der Forst live kann den Besuchern bereits im Vorfeld der vom 13. - 15. April 2012 in Offenburg stattfindenden Int. Demo-Show für Forsttechnik, Erneuerbare Energien und Outdoor, zurecht versprechen, dass Marktführer sowie renommierte Hersteller und Händler mit modernster Heizungs- und Feuerungstechnik, gepaart mit zahlreichen Innovationen, auf dem Messegelände Offenburg und in der BadenArena aufwarten werden.

Immer mehr spielt auch die energetische Verwertung von Holz zum Beispiel als Hackschnitzel in großen Industrieanlagen wie der Kraft-Wärme-Kopplung eine Rolle. Auf einem 10.000 qm umfassenden Biomasse/Großhackerareal im Freigelände West werden praxisgerechte Vorführungen von faszinierenden Großmaschinen gezeigt, die in Minutenschnelle hunderte von Baumstämmen zu Hackschnitzeln werden lassen.

Gerne wird die Forst live auch als ‘Brennholzmekka’ bezeichnet. Nicht nur in Baden-Württemberg registriert man eine gestiegene Nachfrage nach Brennholz. Für Eiche, Esche oder Buche zahlt der Kunde für den Festmeter je nach Region mittlerweile rund 60.- Euro. Die günstigste Variante ist der sogenannte Schlagraum, der über Flächenlose vergeben wird und der Verbraucher sich sein Holz auf den zugewiesenen Waldflächen selbst sägt. „Eine sehr arbeitsintensive Methode, die Geld spart, jedoch bei der die richtige Ausrüstung das A und O ist“, sagt Lambrü im Hinblick auf die Möglichkeit in Offenburg auf der Forst live 2012 neueste Motorsägen aller Leistungsklassen unter die Lupe nehmen zu können. Wichtig ist ihm auch das Thema ‘Richtige, funktionale Arbeitsschutzbekleidung’, dem sich namhafte Aussteller widmen. Brennholzselbstwerber können zudem auf der Forst live die Leistungsstärke von Säge-/Spaltautomaten praxisgerecht im Einsatz erleben.

„So richtig das Knistern von Scheitholz oder die Flammen im Pelletsofen genießen, können am besten diejenigen, die zuvor einen Winterspaziergang in der Natur oder im Wald genossen haben“. Was die Bekleidung diesbezüglich anbelange, würden die über 20.000 erwarteten Besucher auf der Forst live 2012 in der Ortenau im Themenbereich „Outdoor“ sicher ebenfalls fündig, so Lambrü abschließend.  

www.forst-live.de

Forst live-Spezial
Wir präsentieren Ihnen ein aktuelles Angebot zum Thema: Forsttechnik, Erneuerbare Energien und Outdoor
klicken Sie bitte hier für das Forst live-Spezial

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss