Top-News Winterdienst

Fiedler erweitert seine Räumschildpalette FRS Standard und FRS Profi

Die Räumschildbaureihen FRS Standard und FRS Profi wurden für die Saison 2010/2011 in den angebotenen Arbeitsbreiten erweitert.

Räumschildbaureihen FRS Standard und FRS Profi
Räumschildbaureihen FRS Standard und FRS Profi

Die Räumschilder, welche für Schmalspurfahrzeuge, Kleingeräteträger und Kommunaltraktoren entwickelt wurden, sind nun in den Arbeitsbreiten 1,60m/ 1,80m/ 2,00m/ 2,20m/ 2,40m erhältlich.Die Räumschilder verfügen durch ihre robuste Bauweise und eine abgerundete Form über sehr gute Räumeigenschaften. Egal ob nasser Schnee, Pulverschnee oder Schneeverwehungen, durch die spezielle Scharform (Bauhöhe 800 mm) wird der Schnee immer seitlich herausgerollt.

Der dadurch geringere Leistungsbedarf spart Kraftstoff und damit bares Geld.Das Räumschild ist in der Standardausführung mit einem Zylinder oder der Profiausführung mit 2 Zylindern und einer Scharwinkelverstellung erhältlich.Beide Varianten werden serienmäßig mit Warnflaggen mit elastischen Stiel und Warnmarkierung nach StVZO ausgestattet. Alle Bolzen und Gelenke sind in Bronzebuchsen gelagert und mit Schmierstellen ausgestattet.Durch eine Anfahrsicherung mittels zweier Druckfedern und einer speziellen 4-Gelenk-Kinematik wird der Pflug bei der Kollision mit Hindernissen geschützt.Die abgeschrägte Scharform ermöglicht ein dichtes Vorbeifahren an Hindernissen (z.B. Hauswänden) im eingeschwenkten Zustand. Eine Abstellstütze garantiert den problemlosen An- und Abbau an das Fahrzeug. In der Grundausstattung sind alle Räumschilder mit einer Gummiräumleiste ausgestattet. Als Option sind Longlife-Kunststoff oder für die Profireihe auch Hardox oder Gummi/Stahl möglich.Weitere Optionen für alle Räumschilder sind: Randsteinabweiser, Gleitkufen, Räder, Windleitschirm oder Pflugbeleuchtung.

Unter www.youtube.com/user/FiedlerGmbH kann man sich ein FRS Standard im Einsatz ansehen.

www.fiedler-gmbh.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss