News Erneuerbare Energien Messen/Veranstaltungen

Fachausstellung „BioEnergy Decentral“ mit weiterem Wachstum

Bereits über 350 Aussteller angemeldet – Weltweiter Treffpunkt für dezentrale Energieversorgung – Vom 13. bis 16. November 2012 in Hannover

(DLG). Der weltweite Treffpunkt für dezentrale Energieversorgung, die Fachausstellung „BioEnergy Decentral“, verzeichnet ein weiteres Wachstum. Dies lässt sich bereits aus dem bisherigen Anmeldeergebnis ablesen. Wie der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) mitteilt, haben zum jetzigen Zeitpunkt bereits über 350 namhafte Unternehmen aus dem In- und Ausland, darunter 80 Neuaussteller, angemeldet.

Fachausstellung „BioEnergy Decentral“ mit weiterem Wachstum

Dies entspricht einer Zunahme um rund zehn Prozent gegenüber der letzten Veranstaltung in 2010. Die Aussteller werden, so die verantwortliche Projektleiterin Sabine Behre, ein umfangreiches Angebot über die gesamte Breite der technologischen Entwicklungen auf dem Feld der Bioenergie, der regenerativen Energie sowie der Technik rund um die dezentrale Energieversorgung präsentieren.

Es werden, so Behre, Verfahren zur Nutzung von regenerativen Energien mit dem Schwerpunkt Bioenergie wie auch von fossilen Energieträgern zu sehen sein. Ein besonderes Markenzeichen der „BioEnergy Decentral“ ist das Zusammenführen der verschiedenen Segmente und Beteiligten dieses zunehmend dynamischer werdenden Marktes. Die Ausstellung, die vom 13. bis 16. November 2012 auf dem Messegelände in Hannover stattfindet, wird von der DLG in enger Zusammenarbeit mit dem Herstellerverband der Energieanlagenbauer, dem VDMA Power Systems, sowie dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) durchgeführt. In 2010 informierten sich auf der „BioEnergy Decentral“ über 42.000 Fachbesucher, darunter rund 6.000 aus dem Ausland, bei mehr als 550 Ausstellern.

Das Ausstellungsangebot wird durch ein vielseitiges Fachprogramm zu aktuellen Themen komplettiert. Schwerpunkte werden dabei die Nutzungspfade der Wärme sowie die bedarfsgerechte Energieerzeugung und die Energieeffizienz sein. Specials auf ausgewiesenen Sonderschauflächen greifen aktuelle Entwicklungen auf und vermitteln durch praxisnahe Demonstrationen Einblicke in Prozesse und Abläufe.

Weitere Informationen über die „BioEnergy Decentral“ sind erhältlich bei der DLG Service GmbH. Ansprechpartnerin ist Sabine Behre, Tel. 069/24788-279, Fax: 069/24788-113, E-mail: s.behre(at)DLG.org oder im Internet unter www.bioenergy-decentral.com.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn