News

Europäische Kommunaltechnik ist optimistisch

Die europäischen Hersteller von mobilen Maschinen für den kommunalen Einsatz sind vorwiegend optimistisch in Bezug auf die wirtschaftliche Zukunft. Anlässlich einer Pressekonferenz von EUnited Municipal Equipment, dem europäischen Branchenverband, informierten die europäischen Hersteller von Straßenkehrmaschinen, Winterdienstgeräten und Müllsammelfahrzeugen über ihre Märkte und Herausforderungen.

Für die Hersteller von Straßenkehrmaschinen berichtete Michael Häusermann, Präsident von EUnited Municipal Equipment und verantwortlich für Bucher Municipal in der Schweiz, über einen positiven Trend in den europäischen Verkaufszahlen der vergangenen drei Jahre.

Walter Schmitz, Geschäftsführer der Schmidt-Holding aus Deutschland und Vorsitzender der Gruppe Winterdienstausrüstung innerhalb von EUnited, sprach über den Markt für Schneepflüge, Schneefräsen und Salz- und Sandstreugeräte. Die letzten milden Winter in Westeuropa hätten einen negativen Einfluss auf die Nachfrage nach Winterdienstausrüstung gehabt. Dennoch sei die Industrie optimistisch, da die Exporte nach Osteuropa und Nordamerika und Asien positive Entwicklungen zeigen würden.

Sehr besorgt über den fehlenden Fortschritt in der europäischen Normungsarbeit zeigten sich die Hersteller von Sand- und Salzstreugeräten. Grund für den Stillstand sei primär die fehlende Einigung zwischen den Experten der regionalen Abnehmer, die jeweils versuchen würden, ihren eigenen spezifischen Test zu verteidigen.

Für die Hersteller von Müllsammelfahrzeugen erklärte Paolo Martinelli, Geschäftsführer des italienischen Herstellers Farid Industrie und Vorsitzender der Müllsammelfahrzeug-Gruppe innerhalb von EUnited, dass eine große Herausforderung für die meisten Hersteller in der begrenzten Verfügbarkeit von Lkw-Fahrgestellen bestehe, da die Fahrgestellhersteller nicht die benötigten Mengen liefern könnten.

Die Kehrmaschinenhersteller hatten sich bereits im vergangenen Sommer auf einen gemeinsamen Test zur Messung des Partikelausstoßes von Kehrmaschinen in die Umgebungsluft geeinigt. Alle Maschinen, die diesen Test bestanden haben, sind nun deutlich mit dem so genannten "EUnited PM 10"-Label und einem Zertifikat gekennzeichnet.

EUnited Municipal Equipment ist der europäische Verband der Kommunaltechnik-Industrie. Er repräsentiert die führenden Hersteller von mobilen Maschinen, die in den Kommunen und anderen öffentlichen Bereichen eingesetzt werden. Der Verband hat ca. 30 Mitglieder aus 10 europäischen Ländern und ist Teil der europäischen Dachorganisation EUnited aisbl, die unterschiedliche Bereiche der europäischen Maschinenbaubranche umfasst.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss