News

Erweiterte Kooperation zwischen Reform und Rapid

Reform und Rapid setzen per 1. Sept. 2010 zusätzlich eine OEM-Vertriebspartnerschaft in Kraft, wonach Rapid für Reform hydrostatische Einachser herstellt und Reform diese in Österreich und auch in ihren internationalen Absatzgebieten vertreiben wird. Mit dieser Vereinbarung wird die Zusammenarbeit von Reform und Rapid, die im Frühjahr 2010 mit der Ernennung von Reform zum Generalimporteur von Rapid-Einachsern für Österreich begonnen hat, entscheidend verstärkt und ausgebaut.

Reform RM 20
Reform RM8

Zu Beginn der diesjährigen Welser Messe
(1. – 5.9.2010) wurde die Erweiterung der Kooperation zwischen Reform und Rapid um eine zusätzliche OEM-Partnerschaft  bekannt gegeben.

Die neuen Reform-Modelle RM7, RM8, RM9, RM13 und RM20 ergänzen das Einachser-Sortiment von Reform, speziell für die Bereiche Bergland- und Kommunaltechnik. Diese neuen Reform-Mäher basieren auf Rapid-Technologie und verkörpern den Stand der Technik im Bereich kompakter hydrostatischer, handgeführter Einachser. Rapid und Reform haben bei der Entwicklung dieser OEM-Linie eng zusammengearbeitet, und beide Firmen zeigen sich überzeugt, mit der ausgebauten  Palette von Grundgeräten und einem erweiterten Set von Anbaugeräten die Kundenbedürfnisse noch umfassender abzudecken als dies schon bisher der Fall war.

Reform wird die neuen Modelle über das Reform-Händlernetz zuerst in Österreich und danach sukzessive in den wichtigsten Exportmärkten über die Reform-Auslandvertretungen einführen.

Sowohl Rapid wie Reform versprechen sich von der vertieften Kooperation eine Steigerung ihrer relativen Marktanteile in der Herstellung respektive im Absatz.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn