Top-News

Erste AVANT Händlerkonferenz – Neuheiten vorgestellt – Vorschau zur bauma

Die Zukunft gestalten

Zur ersten AVANT Tecno Händlerkonferenz in Deutschland konnte Thomas Sterkel, Geschäftsführer AVANT Tecno Deutschland, 55 Vertreter der AVANT Vertriebspartner aus dem gesamten deutschen Verkaufsgebiet begrüßen. Schon allein das war als Erfolg zu werten. Veranstaltungsort war das in Brombach gelegene, wunderschöne, aus einem alten und neuen Teil bestehende Hotel Burghof von Hans Meisinger, dem ehemaligen Handball-Nationalspieler. Eine Umgebung, in der man sich sehr wohl fühlen und konzentriert arbeiten konnte.

Angereist war auch der Vorstand von AVANT Tecno Finnland. Dies hatte zwei Gründe: Zum einen, um sich bei dieser ersten Händlerkonferenz zu präsentieren, und zum zweiten, um gemeinsam ein Bild der letzten 20 Jahre und die Ausrichtung auf das Kommende darzustellen. So berichtete Risto Käkelä, der Gründer und Präsident von AVANT Tecno, aus der Zeit von vor über 20 Jahren. Damals lag der Ursprung des Unternehmens in der Landwirtschaft mit einer Jahresproduktion von knapp 100 Maschinen. Heute, über 20 Jahre später, realisiert AVANT Tecno weltweit einen Jahresumsatz von 75 Millionen Euro und produziert jährlich über 4.000 Maschinen. Die Haupt-Umsatzträger sind die Maschinen der 400, 500 und 600 Serien. Sie sind die meistproduzierten.

Höchste Qualität produzieren
Wie ein roter Faden zieht sich durch die AVANT Geschichte, immer sehr genau die Markt- und Kundenbedürfnisse zu analysieren, gründlich und exakt zu konstruieren, höchsten Wert auf eigene Entwicklungen zu legen und soweit als möglich die Produktion in eigenen Händen zu halten. Hierzu wurden in den letzten zwei Jahren insgesamt 9 Millionen Euro in das Unternehmen investiert. Neue Gebäude, neue Maschinen und neue Produkte entstanden. Letztendlich profitieren die Kunden davon und werden es auch weiterhin tun. Auch im Bereich Marketing wird kräftig investiert, auch um neue Kundengruppen zu erschließen. Gemeinsam referierten Jani Käkelä, Executive Vice President, und Thomas Sterkel über das, was Interessenten und Kunden noch in 2012 bzw. 2013 erwarten dürfen – ein außerordentlich spannender Teil der Veranstaltung.

Neues Modell in der 600 Serie
Denn mit einem echten Höhepunkt begann die Reihe der Neuvorstellungen. So wird es in der 600 Serie ein neues Modell, den 640, geben. Er ist insgesamt der schnellste Multifunktionslader von AVANT. Mit 22 km/h, zwei Fahrstufen, einer elektrischen Feststellbremse und vielen anderen Neuerungen ein wirklich interessantes und sehr flottes Modell. Im GaLaBau, Winterdienst, auch auf Golfplätzen beispielsweise, ist er das ideale Arbeitsgerät, um schnell weite Strecken zurückzulegen oder bearbeiten zu können. Weitere Neuvorstellungen betrafen die Technik und Ausstattung von Maschinen. So wird es eine neue LX-Kabine geben, deren gesamte Fensterflächen aus Glas und nicht aus Kunststoff bestehen, völlig geschlossen und eine echte Neukonstruktion.

Für die 400 und 500 Serien wurde der neue 6-fach-Joystick, eine vor allem preislich interessante Alternative zu den bisher erhältlichen 8-fach-Joysticks, vorgestellt. Außerdem wurde eine neuartige, sehr widerstandsfähige HD-Verkleidung präsentiert sowie exzellente Schneeketten in verschiedenen Größen für den Winterdienst.

Völlig neue Anbaugeräte
Auch im Bereich Anbaugeräte gab es etliche Neuvorstellungen, wie z. B. neue Kehrmaschinen-Modelle mit Bürste. Diese neu konstruierten Kehrmaschinen kommen ohne Räder aus, haben eine neue Schwimmstellung und eine elektrisch gesteuerte Schwenkung. Gekehrt werden kann mit zwei unterschiedlichen Modellen in 1,50 m bzw. 2 m Breite. Auch völlig neu entwickelte Baggerarme werden auf den Markt kommen, mit komplett neuer Kinematik ebenso wie mit standardmäßigem Löffel-Schnellwechsler. Als weitere Anbaugeräte für die AVANT Tecno Multifunktionslader wurden die Power Packs vorgestellt - als Generator, Kompressor oder Hochdruck-Reiniger jeweils auf Front- oder Heckseite montierbar. Eine sehr gute Lösung, wenn man zum Beispiel im Gelände auf elektrische Energie angewiesen ist und diese mit dem AVANT Multifunktionslader gleich produzieren kann.

AVANT Entkernungsroboter
Ein weiteres Highlight gab es zum Ende der Neuvorstellungen. So wird AVANT Tecno voraussichtlich zur bauma 2013 einen Entkernungsroboter auf den Markt bringen. Dieser kompakte, ferngesteuerte Abbruchroboter wird in zwei Modellen erhältlich sein und ist zur Entkernung von Innenräumen gedacht. In Zusammenarbeit mit einem AVANT Multifunktionslader kann man so auch komplizierte Entkernungs- und Sanierungsarbeiten in Innenräume durchführen. Zudem werden Arbeitskräfte durch den Abbruchroboter nicht Staub und Emissionen ausgesetzt. Selbstverständlich kam auch die Praxis an und mit den AVANT Multifunktionsladern nicht zu kurz. Das war zum einen am Nachmittag der Händlertagung so, als die seit Beginn dieses Jahres eingeführte Multi-Kupplung für die Maschinenhydraulik sowie einige Serviceeinrichtungen der Multifunktionslader genauer in Augenschein genommen werden konnten.

Ausgiebig Gelegenheit, die Maschinen in der Praxis zu fahren und zu testen, bot sich  dann am nächsten Tag bei der 8. AVANT Expo in Eppertshausen. Einige hundert Besucher, davon viele Kunden, die sich über den neuesten Stand bei AVANT informieren wollten, kamen zur AVANT Expo. Auch hier ein voller Erfolg.

Alle Beteiligten waren von der ersten AVANT Händlertagung sehr angetan und zogen gemeinsam das Resümee: „Bei AVANT bewegt sich immer etwas, und zwar in die richtige Richtung.“

www.avanttecno.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss