News

Erstauflage der „recycling aktiv“ zeigt branchenübergreifendes Angebot - Konzept als Demomesse ein Volltreffer

Volles Messegelände, breites Spektrum

Mit aktuell gemeldeten 118 Ausstellern, die 157 Marken vertreten, erweist sich das Messekonzept der „recycling aktiv“ als Volltreffer. „Rund 70 Aussteller haben sich für eine Präsentation ihrer Maschinen und Anlagen im Freigelände entschieden“, berichtet Messechef Dr. Friedhelm Rese. „Damit wird der Demo-Charakter der Messe bei ihrem Debut mehr als angenommen.“

Dies belegen auch die Zahlen der Flächenverteilung: 19.000 m2 Demoflächen stehen 1.500 m2 statische Flächen und 700 m2 Hallenflächen gegenüber. Die meisten Aussteller planen vier praxisnahe Live-Vorführungen pro Tag. Da alle Aussteller sich direkt am Messe-Hauptweg befinden und das Messegelände sich als sehr kompakt für die Besucher erweist, wurde auf eine zeitliche Staffelung verzichtet. Ein Blick auf das Angebot der Aussteller zeigt, dass Recycling ein weites Feld ist. Die gezeigten Maschinen und Anlagen verteilen sich gut auf die verschiedenen Bereiche zur Aufbereitung von Schrott und Metall über Kunststoff, Papier und Pappe bis hin zu Grünschnitt und Holz. Auch die Trennung und Verarbeitung von Gewerbeabfällen wird gezeigt, und natürlich ist das Baustoff-Recycling vertreten. Nicht zuletzt zeigen viele maßgebliche Anbieter Maschinen für den Materialumschlag.

Wie praxisnah es auf der „recycling aktiv“ zugeht, lässt das veranschlagte Volumen an Demo-Materialien erahnen, das auf der Messe verarbeitet wird: So werden an den drei Messetagen rund 4.500 t Bauschutt an- und abgefahren sowie 800 t Schrott, 500 t Grünschnitt und Holz, 300 m3 Kunststoffe, 250 m3 Pappe und Papier sowie 500 t andere Materielien. Die neue Messe wird von Partnerverbänden aus allen Bereichen des Recyclings unterstützt. Die Unterstützung reichte von der Mitarbeit bei der Konzeption über die Aussteller- und Besucherwerbung bis hin zu einer Reihe von Veranstaltungen vor Ort. „Beispielsweise führt der bvse parallel zur „recycling aktiv“ seine Jahresversammlung in Karlsruhe durch und hat einen Messebesuch in sein Programm aufgenommen“, erzählt der Messechef. „Außerdem findet eine Reihe von Mitgliederund technischen Versammlungen während der Messe auf dem Gelände des Baden Air-Parks statt.“

Wenn der Messeerfolg sich einstellt, wie er sich im Vorfeld abzeichnet, hat die „recycling aktiv“ das Zeug, sich als einzige Demo-Fachmesse in einem dreijährigen Rhythmus neben den Leitveranstaltungen der Branche fest zu etablieren.

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttp://recycling-aktiv.com/

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss