Partner

ENERGREEN GERMANY GMBH FORST live: Neuer ILF Alpha ER und bärenstarker RoboPLUS ziehen Interesse der Fachleute auf sich

Mit zwei brandneuen Maschinen hat die Energreen Germany GmbH auf der FORST live Ende März für Aufsehen gesorgt. Neben dem Unternehmens-Flaggschiff ILF Alpha ER mit speziell entwickelter, gefederter Vorderachse sowie einen um 180 Grad schwenkbaren Auslegerarm stand in Offenburg auch der 100 PS starke, funkferngesteuerte Geräteträger RoboPLUS im Rampenlicht. Trotz stürmischer Witterungsverhältnisse werteten die Verantwortlichen der deutschen Tochter des Herstellers aus dem italienischen Vicenza die Messe als vollen Erfolg.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Energreen Germany

„Trotz des starken Regens war die Messe gut besucht. Wir führten sehr gute Gespräche mit zahlreichen Kunden sowie Interessenten auf unserem Stand im Außenbereich“, bilanzierte Sonja Bischof, die für Energreens Messeauftritt verantwortlich zeichnete. Michael Hauke, von der KLP Baumaschinen GmbH (Hauptvertriebspartner für Energreen-Maschinen in Süddeutschland), fügte hinzu: „Wir konnten an den drei Tagen sowohl Stammkunden als auch viele Neukunden zu konstruktiven Gesprächen begrüßen.“ Generell sei die Stimmung auf dem Markt für Forst- und Landschaftspflege derzeit „gut und die Auftragsbücher der Kunden sind gut gefüllt“. Zusätzlich steige das Arbeitsaufkommen durch „Schädlinge und den Waldumbau aufgrund des Klimawandels“, was sich letztlich auch in einer positiven Auftragslage bei Spezialmaschinen-Anbietern wie Energreen widerspiegle.


Vielbestaunte technische Highlights des ILF Alpha ER waren das neuartige Frontachs-Federsystem – auch Easy-Ride-System genannt – sowie der um 180 Grad rotierende Auslegerarm. Ersteres gleicht Gelände-Unebenheiten aus, ohne dass der Fahrer davon betroffen ist: die Kabine bleibt letztlich in waagerechter Arbeitsposition. Es ermöglicht eine vertikale Vorderachs-Bewegung von 110 mm. Ergebnis: ein perfektes Dämpfungsergebnis beim Transfer. Mit dem Zwölf-Meter-Teleskopausleger der selbstfahrenden, hydrostatischen Arbeitsmaschine, der neuerdings über einen um 180 schwenkbaren Auslegerarm verfügt, kann der Schlegelkopf bei Mäharbeiten immer ideal platziert werden – stufenlos verstellbar, von hinten, seitlich sowie nach vorne.

Was den neuen RoboPLUS betrifft, so ist es Energreen pünktlich zur FORST live gelungen, das Geräteträger-Portfolio in eine neue Leistungsdimension zu hieven. Ein spritsparendes 100-PS-Deutz-Dieselaggregat, Stage V, inklusive selbstreinigendem Umkehr-Lüfter, sowie eine Steigfähigkeit von bis zu 55 Grad sprechen für die neue Power-Raupe.

Firmeninfo

Energreen Germany GmbH

Max-Planck-Straße 1
86368 Gersthofen

Telefon: +49 821 45 04 5584

[25]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT