News Messen/Veranstaltungen

Elf Produkte als wichtige technische Neuheiten mit der GaLaBau-Innovations-Medaille 2012 ausgezeichnet

Anlässlich der 20. Internationalen Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume – Planen – Bauen – Pflegen, „GaLaBau“, wurden jetzt wichtige technische Neuheiten mit der GaLaBau-Innovations-Medaille 2012 des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) ausgezeichnet.

Mit dieser Medaille will der BGL – wie bereits in den vergangenen Jahren – die erfolgreiche Entwicklung neuer und fortschrittlicher Lösungen von Problemen bei Produkten oder Verfahren für den Bau und die Pflege landschaftsgärtnerischer Anlagen anerkennen und fördern.

Erstmals wurde die GaLaBau-Innovations-Medaille anlässlich der „GaLaBau 1986“ verliehen. In diesem Jahr haben sich 86 Firmen mit insgesamt 110 Produkten um die „GaLaBau-Innovations-Medaille“ beworben.

Von der „GaLaBau-Bewertungs-Kommission für Innovationen im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau“, der Vertreter der Fachhochschulen, der Berufsgenossenschaft, der Landschaftsarchitekten und Unternehmen des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaues angehören, wurden insgesamt elf Produkte/Verfahren von zehn Firmen ausgezeichnet.

Im Vergleich zu 2010 wurde von der Kommission eine ähnliche Zahl „medaillenverdächtiger“ Produkte aus dem Kreis der Bewerber ausgewählt – dies wirft ein sehr erfreuliches Licht auf die Innovationskraft der Aussteller der „GaLaBau 2012“ in Nürnberg. Es verdeutlicht ebenso, dass die Aussteller – nicht nur die, die sich um die GaLaBau-Innovations-Medaille 2012 beworben haben – die guten Perspektiven für die grüne Branche nutzen wollen und volles Vertrauen in die Zukunft des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaues haben.

Die Kriterien für die Bewertung:
Das Produkt muss völlig neuartig und mit keinem bisher bekannten Produkt vergleichbar oder eine wesentliche Weiterentwicklung eines bereits in der Praxis bewährten Produktes sein. Außerdem darf es vor der Bewerbung zur GaLaBau-Innovations-Medaille 2012 nicht der Öffentlichkeit innerhalb von Europa vorgestellt worden sein.

Erfüllt sein müssen außerdem weitere Bewertungskriterien, wie die Vereinfachung und/oder Verbesserung der Organisationsabläufe im Büro und/oder auf den landschaftsgärtnerischen Baustellen, die Vereinfachung und/oder Verbesserung der Arbeitsbedingungen und/oder der Prozessabläufe auf den landschaftsgärtnerischen Baustellen, die Verbesserung der Arbeitsqualität auf landschaftsgärtnerischen Baustellen, die Steigerung der Arbeitsleistung sowie die Verbesserung unter ökologischen Gesichtspunkten.

Eines der wichtigsten Zulassungskriterien zur Bewerbung um die GaLaBau-Innovations-Medaille ist der Nachweis, dass das Produkt den Produkthaftungsgesetzen des Herkunftslandes oder den geltenden einschlägigen Verordnungen (zum Beispiel Konformitätserklärung, CE-, GS-, TÜV-Prüfung), Richtlinien oder anderen Regeln (zum Beispiel ISO, EN, DIN) nach heutigen Erkenntnissen entspricht. Ebenso nachgewiesen werden muss, dass die umweltgerechte Herstellung sowie die umweltgerechte Entsorgung des Produktes nach der Verwendungsphase nach heutigen Erkenntnissen sichergestellt ist.

Die Verleihung der GaLaBau-Innovations-Medaille 2012:
Die offizielle Verleihung der GaLaBau-Innovations-Medaille 2012 erfolgte am
Donnerstag, 13. September 2012, ab 10.00 Uhr, direkt auf den jeweiligen Messeständen der Gewinner durch Mitglieder des Präsidiums des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL).

Folgende Firmen wurden für ihre Produkte beziehungsweise Verfahren mit der GaLaBau-Innovations-Medaille 2012 ausgezeichnet:

•    Wiedenmann GmbH, Am Bahnhof, 89192 Rammingen
GaLaBau 2012, Messestand: 9/429
mit dem Produkt: Terra Clean 160
„Der Terra Clean 160 ist eine maschinelle Weiterentwicklung zur Pflege verfüllter Kunstrasenflächen. Mit dieser Technik werden Staub (Faserabrieb, staubartige mineralische Feinteile) entfernt und organische Verunreinigungen abgetrennt. Der hier neuartig verwendete Zyklonfilter hat gegenüber bisher verwendeten Papier- und Stofffiltern den Vorteil, länger wirksam zu sein und auch bei taunassen Bedingungen zu funktionieren. Ein weiterer Vorteil ist die längere Nutzbarkeit des eingebauten Granulats.“


•    Wiedenmann GmbH, Am Bahnhof, 89192 Rammingen
GaLaBau 2012, Messestand: 9/429
mit dem Produkt: Core Recycler
„Der Core Recycler ist eine handgeführte Maschine zur Aufnahme und Bearbeitung der von einem Hohlzinken-Aerifizierer ausgestochenen Erdkegel. Die eingebauten Rundsiebe trennen Rasenfilz und Sand. Der Filz wird gesammelt, der Sand der Fläche wieder zugeführt. Gegenüber bisherigen Verfahren muss weniger Material abgefahren und frischer Sand aufgebracht werden. Das Verfahren ist ein beachtlicher Beitrag zur Ressourcenschonung, Minderung des Arbeitsaufwandes und der Flächenbelastung.“


•    Dalton Cooper, 68 Forest Avenue, 11560 Locust Valley, NY (U.S.A.)
GaLaBau 2012, Messestand: 9/321
mit dem Produkt: AGRI-Vator
„Der AGRI-VATOR ist ein Aerifiziergerät für den Einsatz in eingeschränkten Anwendungsbereichen, zum Beispiel auf Pferderennbahnen, Reitwegen oder Schotterrasen. Das Eindringen der Vollspoons bis zu einer Arbeitstiefe von 15 cm wird wesentlich ermöglicht durch die neuartige taumelnde Bewegung der Werkzeuge. Auch sehr stark verdichtete, schottrige Befestigungen können aufgelockert werden. Die besondere Arbeitstechnik ermöglicht den Einsatz von relativ PS-leichten Maschinen.“


•    TIGER GmbH, Vogesenstraße 8, 79346 Endingen
GaLaBau 2012, Messestand: 9/514
mit dem Produkt: TIGER-Rot-Cut-Motorsense RCM 2600DL
 „Die Bewertungskommission konnte mit Überraschung feststellen, dass dieses Gerät japanischen Ursprungs erst jetzt in Deutschland in den Vertrieb gelangt. Neuartig sind die beiden gegenläufig drehenden Messerscheiben, deren Klingenzahl sich geringfügig unterscheidet. Der entscheidende Vorteil gegenüber Sichel- und Fadenköpfen ist, dass das Gerät keine Steine oder Holzstücke wegschleudert. Die vorschriftsmäßige Absicherung der Arbeitsstelle war bisher praktisch nicht durchführbar. Die Flächenleistung ist vergleichsweise akzeptabel, jedoch werden die Einsatzbereiche bevorzugt dort liegen, wo besondere Gefährdungen von unbeteiligten Personen zu erwarten sind, zum Beispiel in Kindergärten oder auf Verkehrsinseln.“


•    Toro Global Services Company, Monreposstraße 57, 71634 Ludwigsburg
GaLaBau 2012, Messestand: 9/205
mit dem Produkt: Greensmaster® eFlex® Grünsmäher 2100 Hybrid
„Innovativ am Toro-Greensmaster Hybrid eFlex 2100, ein batteriebetriebener holmgeführter Einspindelmäher, ist die Wendetechnik mit dem ,EZ-Turn-Feature‘. Diese Technik erlaubt dem Bediener beim Wechsel der Spuren, durch leichten Druck auf den Führungsholm die Geschwindigkeit um 1/3 zu reduzieren bei gleichzeitigem Abschalten des Mähwerks. Deshalb muss der Bediener nicht wie bisher bei jedem Wendevorgang den Motor drosseln und danach erneut wieder zum alten Mähmodus zurückkehren.“


•    STIHL Vertriebszentrale AG & Co. KG, Robert-Bosch-Straße 13, 64807 Dieburg
GaLaBau 2012, Messestand: 10/108
mit dem Produkt: STIHL Trennschleifer TS500i
„Neuartig am Stihl-Trennschleifer TS500i ist die erstmalig an einem Handgerät angewandte elektronische Einspritzung. Im Gegensatz zur bekannten Technik im Fahrzeugbereich bestand die technische Herausforderung in der Anpassung der Komponenten in kleinen und leichten Geräten.
Die Vorteile liegen in besserem Startverhalten, gleichmäßigerem Motorlauf, geringerem Kraftstoffverbrauch und somit weniger Abgasemission. Das Gerät ermöglicht eine raschere Störungssuche durch Serviceanschluss an die Elektronik.“


•    Protos GmbH, Herrschaftswiesen 11, 6842 Koblach. AT
GaLaBau 2012, Messestand: 7A/402
mit dem Produkt: Protos Integral Schutzhelm
„Schutzhelme wurden bisher je nach Bedarf sicherheitstechnisch ergänzt. Das führte in keinem Fall zu einer völlig befriedigenden Lösung. Der Protos-Helm ist von Grund auf neu konstruiert: Helmbelüftung, Nackenverspannung, Abdichtung des Visiers, Regenschutz, integrierter und abklappbarer Gehörschutz. Der Helm macht im Design und in der Funktionalität einen hervorragenden Eindruck. Er erfüllt beide notwendigen einschlägigen Sicherheitsnormen.“


•    MTS GmbH, Ehrenfelser Weg 13, 72534 Hayingen
GaLaBau 2012, Messestand: 7A/322
mit dem Produkt: V6 WA X3 R6, der neue Anbauverdichter für Midi-Bagger mit Wechseladapter
„Hauptaufgabe des vorgestellten Gerätes ist die Verdichtung zum Beispiel von Grabensohlen und -verfüllungen. Dazu wird das Gerät am Baggerarm aufgenommen und mit dem maximal möglichen Auflastdruck geführt, um eine besonders hohe und tief wirkende Verdichtung zu erzielen. Neuartig ist, dass an den Anbauverdichter unterschiedliche Grundplatten für verschiedene Verdichtungsaufgaben über ein Schnellwechselsystem eingesetzt werden können. Voraussetzung für den Einsatz ist die ausreichende Hydraulikleistung, die in der Regel von Baggern ab 8 t Betriebsgewicht erreicht wird.“


•    Erlau AG, Erlau 16, 73431 Aalen
GaLaBau 2012, Messestand: 1/429
mit dem Produkt: VitaGarden ... der mobile Sinnesgarten
„Ein bewegliches Beet oder ein Blumenkasten kann zur therapeutischen Behandlung zum Beispiel von Demenzkranken in deren Reichweite geschoben werden. Man kann mehrere Beete modulmäßig kombinieren. Die Konstruktion ist insbesondere nachweislich auf Kippsicherheit ausgelegt.
Mobilitätseingeschränkte Personen können in ihrer vertrauten Umgebung besonders im Innenbereich zu wertvoller gärtnerischer Betätigung veranlasst werden.“


•    Söll GmbH, Fuhrmannstraße 6, 95030 Hof
GaLaBau 2012, Messestand: 3/100
mit dem Produkt: Aqua-Check 2
„Mit dem Aqua-Check 2 können zahlreiche Parameter für exakte Wasserwerte beziehungsweise Böden in wässriger Lösung nach Aussage des Herstellers bestimmt werden. Diese Messungen waren bisher nur mit mehreren Geräten möglich. Das vorgestellte Gerät erlaubt die Messanzeigen für elf Parameter in laborgenauen Werten. Der anwendende Landschaftsbaubetrieb kann seine Dienstleistung mit Hilfe des Aqua-Check 2 beim Teichbau über die technische Bauleistung auch auf die fortlaufenden, schnell zu erledigenden Ermittlungen zur Wasseranalyse und Beratung erweitern.“

•    Neoformula, 1 chemin de Montgaudet, 38460 Soleymieu, FR
GaLaBau 2012, Messestand: 3/603
mit dem Produkt: uVClean
„Mit dem Produkt ,uVClean‘ erfolgt eine selbstreinigende Beschichtung unter Wirkung der Photokatalyse. Durch Sonnenlicht wird die Zersetzung von organischen, festen, flüssigen oder gasförmigen Auflagerungen von Belägen bewirkt. Sonnenlicht aktiviert den Katalysator Titandioxid zu einer relativ schnellen Reaktion mittels Photokatalyse. Das Titandioxid ist auch in stark benutzten Bereichen mindestens fünf Jahre wirksam. Flecken von Kaffee, Wein, Cola und Motoröl werden mit chemischer Reaktion abgebaut.“

BGL und grüne Branche – Zahlen und Fakten
Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) ist ein Wirtschafts- und Arbeitgeberverband. Er vertritt die Interessen des deutschen Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaues auf Bundesebene und in Europa. In seinen zwölf Landesverbänden sind über 3.350 vorwiegend kleinere und mittelständische Mitgliedsunternehmen organisiert. Als Dienstleister geben sie sich am geschützten Signum mit dem Zusatz „Ihre Experten für Garten & Landschaft“ zu erkennen und bieten maßgeschneiderte, individuelle Lösungen rund ums Bauen mit Grün. Damit erzielen sie zurzeit rund 70 Prozent des gesamten Marktumsatzes in Deutschland.

Der Gesamtumsatz der grünen Branche stieg in 2011 auf über 5,5 Milliarden Euro. Diesen Meilenstein setzten die 16.460 Fachbetriebe mit ihren insgesamt 95.365 Beschäftigten mit vielfältigen Dienstleistungen: Mit hoher Kompetenz planen, bauen, entwickeln und pflegen sie Grün- und Freianlagen aller Art im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich.

www.galabau.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn