News

Elektrischer Minidumper TeMax mit vielen Neuerungen

Mit neuen Funktionen präsentiert sich der elektrische Minidumper TeMax auf der Friedhofstechnik in Essen (22.09.11) seinen Nutzern.

Der völlig überarbeitete Lenkbereich ist deutlich komfortabler im Handling und bietet mehr Sicherheit. Das umfangreiche Sortiment an Mulden, Auf-/Anbauten und Zubehör wurde weiter ausgebaut.

Elektrischer Minidumper TeMax mit vielen Neuerungen

Ein Gerät – viele Möglichkeiten

Die Tage des mühseligen Arbeitens mit der Handschubkarre und der damit verbundenen Rücken- und Gelenkschmerzen sind vorbei, denn der TeMax ist ein echtes Multitalent, das den Betrieben wertvolle Dienste leistet.

Mit seinem leistungsstarken Elektroantrieb arbeitet der TeMax bis zu 15 Stunden am Tag, trägt Lasten bis 350 kg. und schafft – je nach Zuladung – Steigungen bis zu 40%. Er ist kinderleicht zu bedienen, wartungsfrei und auch bei den Betriebskosten äußerst günstig. Der TeMax arbeitet durch seinen Elektromotor lautlos und abgasfrei, d. h. er kann auch dort eingesetzt werden, wo es leise sein muss und nicht stinken darf, z. B. in Wohngegenden, während der Ruhezeit od. während Bestattungen auf dem Friedhof.

Anbauten und Zubehörteile, die in der letzten Zeit dazugekommen sind und den TeMax noch multifunktioneller machen:

-  neuer Lenkbereich mit komfortabler und stufenloser Einhandbedienung
-  Schneeschild
-  Beleuchtung für Arbeiten bei Dämmerung und Dunkelheit
-  Gerätehalter zum Transport von Besen, Schaufeln, Rechen etc.
-  Anhängekupplung zum Rangieren von z. B. kleinen Anhängern
-  Fahrsitzanhänger für noch mehr Spaß an der Arbeit

Auf der Friedhofstechnik in Essen wird die Firma Temove sämtliche Neuerungen ausstellen und vorführen. Darüber hinaus besteht für den Interessierten die Möglichkeit, sich von einem Temove Fachberater vor Ort eine individuelle Wirtschaftlichkeitsberechnung für den Einsatz eines elektrischen Minidumpers anfertigen zu lassen.

www.temove.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss